Eingangs der Schlussrunde entschied Nina Wrobel (rechts) in Wittnau das Rennen der Damen vor der über vier Runden führenden Hielke Elferink (links) für sich. Foto: Junkel Foto: Schwarzwälder-Bote

Mountainbike.... und gewinnt Rennen in Wittnau / Pablo Burkhardt schnellster Fahrer

Von Helmut Junkel

Mit knapp 140 Teilnehmer verbuchte das "23. Wittnauer MTB-Rennen", gleichzeitiger Auftakt der sechsteiligen "Schwarzwälder Tälercupserie" eine erfreuliche Resonanz. Zum Tagessieg fuhren bei den Juniorinnen/Damen Nina Wrobel (Freiburg) und bei den Herren Marian Pablo Burkhardt (Bad Liebenzell).

Das erste Rennen der Lizenz nahm die weibliche Jugend auf. Sichere Siegerin über vier Runden wurde Magdalena Öschger (Murg/RSV Niederhof) vor Tina Chirmaier (SC Furtwangen) und Maike Brengartner (RMSV Ehrenstetten). Anschließend waren die männliche Jugend und die Juniorinnen/Damen über über fünf Kilometer an der Reihe. In der Jugend gewann Michael Bläsi (Münstertal) mit 23 Sekunden Vorsprung vor Leon Willaredt (MTB-Südbaden) und 47 Sekunden vor Benedikt Schreiber (RSV Staubwolke Haslach).

Bei den Damen sah die Holländerin Hielke Elferink lange wie die klare Siegerin aus. Doch Nina Wrobel (Freiburg) hatte sich das Rennen klug eingeteilt. Sie übernahm eingangs der Schlussrunde die Spitze und gab den Sieg nicht mehr aus der Hand. Elferink wehrte dahinter mit 20 Sekunden Rückstand den Ansturm der Juniorinnen ab. Als Beste wurde Clarissa Mai (SC Hausach) weitere 21 Sekunden zurück vor Lena Wehrle (Stegen) und Kim Riesterer (Breitnau) Dritte.

Einen spannenden Rennverlauf nahm das Eliterennen der Herren über zehn – und das Juniorenrennen über sieben Runden. Bei den Junioren nahm vom Start weg Luca Schwarzbauer (Nürtingen) das Heft in die Hand und fuhr nach 41:59 Minuten als überlegener Sieger ins Ziel. Den Kampf um die weiteren Podestränge konnte Lars Koch (Furtwangen) mit 1:44 Minuten Rückstand um 20 Sekunden vor Mark Kindler (SC Hausach) entscheiden. Vierter wurde Patrick Obert vor Felix Klausmann (SC Hauasch), den vom Neunten Lars Riniger (SG Rheinfelden) nur vier Sekunden trennten.

Im Eliterennen übernahm nach der zweiten Runde Marian Pablo Burkhardt (Bad Liebenzell) die Spitze und baute die Führung fortan stetig weiter aus. Als härtester Konkurrent erwies sich Heiko Gutmann (Münstertal), der Burkhardts Sieg jedoch nicht verhindern konnte und um 57 Sekunden geschlagen wurde. Sein Teamkamerad Florian Grafmüller (Freiburg) kam mit 23 Sekunden Rückstand als r Dritter ins Ziel. Immer im Spitzenfeld befand sich Uli Brucker (Hausach). Der Senior überraschte als Fünfter hinter Uli Munz angenehm. Markus Siebert (SC Hausach) beendete das Rennen als Siebter.

Den Wettkampftag in Wittnau eröffneten die vier Funklassen über vier bis sieben Runden. Die Ergebnisse: Nachwuchsklasse: 1. Sven Rothfuß 28:25 Minuten, 2. Johannes Ebert 29:29, 3. Marvin Klumpp (Laufbach-Biker) 29:31, … 6. Gabriel Maier (SC Hausach) 30:38. Juniorinnen/Damen: 1. Ingrid Heinrich 38:43, 2. Saskia Hauser 39:58, 3. Andrea Hause (beide SC Oppenau) 40:56. Senioren: 1. Dominik Bloesch (SC Hausach) 30:44, 2. Martin Pfefferle (SG Rheinfelden/Schönau-Belchen) 31:32, 3. Markus Raunig 31:49, … 5. Klaus Armbruster (SC Oppenau) 34:36, 6. Konrad Kienzler (SC Urach) 34:59. Herren: 1. Markus Ziegler 42:20, 2. Sascha Nething 43:25, 3. Fanian Hornstein 43:26. 4. Sebastian Hauf (SC Oppenau) 43:27. Weitere Ergebniusse: www.taelercup.de.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: