SportschießenKreismeisterschaften in Schwenningen

Der Abschluss der Kreismeisterschaft 2014 in den Pistolendisziplinen fand beim Schützenverein SV Schwenningen statt. Es standen nur noch drei Disziplinen aus. Fabienne Melzer (471 Ringe) trat als einzige Teilnehmerin bei den Juniorinnen in der Disziplin KK-Sportpistole an. In der Disziplin Zentralfeuerpistole waren sechs Schützen in zwei Klassen am Stand. In der Altersklasse belegte Bernd Gundelsweiler von der SG Villingen mit 521 Ringen den ersten Platz. Der zweite Rang ging an Harald Köpke vom SV Schwenningen mit 490 Ringen. Dritter wurde Alfred Knocks vom PSV Villingen-Schwenningen mit 464 Ringen. In der Seniorenklasse A holte Jürgen Reichmuth (SSV Schwenningen) mit 483 Ringen Gold. Zweiter mit 458 Ringen wurde Willi Kaiser (SV Tannheim). Den dritten Platz belegte mit 451 Ringen Gerhard Vögele (SG Villingen). Auch mit der Standardpistole ging es um die Medaillen. In der Schützenklasse gewann Holger Seemann (SV Schwenningen) mit 511 Ringen vor Lars Heyder (SSV Furtwangen/475). In der Altersklasse wurde Lutz Melzer (SV Schwenningen) mit 504 Ringen Sieger. Teamkollege Andreas Kirchner (477) holte Silber. Der erste Platz in der Seniorenklasse A ging mit 493 Ringen an Alexander Elsässer vor Paul Barteck (338). Beide Schützen kommen von der SG Villingen. Da der Schützenkreises 10 (Villingen) am 9. Mai beim Kreisschützentag in Tennenbronn aufgelöst wird und in den neuen Sportschützenkreis 3 (Schwarzwald-Baar) aufgeht, war dies die letzte Kreismeisterschaft in dieser Form.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: