Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Schwarzwald-Baar-Kreis Gesundheitsamt meldet neuen Corona-Todesfall

Von
Im Schwarzwald-Baar-Kreis gibt es acht neue Coronavirus-Infektionen. (Symbolfoto) Foto: Berg

Schwarzwald-Baar-Kreis - Einen Sprung nach oben machten die Corona-Zahlen der Region – es gab nicht nur einen weiteren Todesfall, der in Zusammenhang mit einer Covid-19-Erkrankung stehen soll, sondern auch acht neue Fälle seit vergangenem Freitag.

Das Gesundheitsamt meldete am Montag die aktuelle Statistik für den Schwarzwald-Baar-Kreis. Demnach sind zwar 632 Personen wieder gesund und damit sechs mehr als noch am Freitag, allerdings stieg die Zahl der bestätigten Coronavirus-Fälle seit Beginn der Pandemie in der Region auch auf 687(+8 im Vergleich zum Freitag), die Zahl der Todesfälle liegt nun bei 34 (+1). Somit liegt die Zahl der aktuell an Covid-19 Infizierten bei 21 Personen (+1). Im Schwarzwald-Baar-Klinikum befanden sich am Montag eine am Coronavirus erkrankte Person und vier Verdachtsfälle.

In dem von der Kassenärztlichen Vereinigung (KV) betriebenen zentralen Corona-Abstrichzentrum in -Schwenningen wurde am Freitag von 105 Personen ein Abstrich genommen.

Die acht neuen Fälle verteilen sich auf folgende Städte und Gemeinden: Villingen-Schwenningen (+5, jetzt insgesamt 294 Infektionen seit Pandemie-Beginn), Furtwangen (+1, jetzt 36), Hüfingen (+1, jetzt 36) und Königsfeld (+1, jetzt 24).

Das zentrale Corona-Abstrichzentrum der Kassenärztlichen Vereinigung Baden-Württemberg (KVBW) für den Schwarzwald-Baar-Kreis am Standort Hallerhöhe in Schwenningen, Brandenburger Ring 150, für symptomlose Personen, ist wieder am Mittwoch von 13 bis 16 Uhr geöffnet. Es handelt sich um ein reines Abstrichzentrum. Die Corona-Hotline unter Telefon 07721/9 13 71 90 ist am Dienstag von 8 bis 11.30 Uhr und von 14 bis 16 Uhr erreichbar.

Artikel bewerten
23
loading

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.