Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Schwarzwald-Baar-Kreis Gesundheitsamt meldet 17 neue Corona-Fälle

Von
Im Schwarzwald-Baar-Kreis sind aktuell 182 Personen aktiv mit dem Coronavirus infiziert. Foto: Oliver Berg/dpa

Schwarzwald-Baar-Kreis - Im Schwarzwald-Baar-Kreis sind aktuell 182 Personen aktiv mit dem Coronavirus infiziert. Dies teilte das Gesundheitsamt am Mittwochmorgen mit. 703 Fälle insgesamt sind bereits wieder gesund (+ 9 zum Vortag). Die Inzidenz beträgt aktuell 46,6.

Die Zahl der bestätigten Coronavirus-Fälle liegt aktuell bei 920 (+ 17 Fälle – um einen Fall statistisch korrigiert), die Genesenen sowie 35 Todesfälle (keine Änderung) sind hierin enthalten. Somit liegt die Zahl der aktuell an Covid-19 Infizierten bei 182 Personen (+ 8 Fälle). Der Schwarzwald-Baar-Kreis liegt bei einer Sieben-Tages-Inzidenz von 46,6 pro 100.000 Einwohnern (Stand: 20. Oktober).

Die meisten Neuinfektionen in VS

Die Neuinfektionen verteilen sich auf sechs Städte und Gemeinden des Landkreises: Villingen-Schwenningen (8), Blumberg (5), Hüfingen (2), Königsfeld (1), Triberg (1) und Tuningen (1).

Die betroffenen Personen sind auf Anordnung des Gesundheitsamtes zu Hause isoliert. Eine Aufhebung der Isolation erfolgt erst nach Gesundung und nach den Kriterien des Robert-Koch-Instituts. Das Gesundheitsamt steht mit ihnen in Verbindung. Weitere Kontaktpersonen werden vom Gesundheitsamt ermittelt und nach Vorliegen der Kriterien gegebenenfalls isoliert.

Falscher Inzidenz-Wert durch Panne bei der Datenübermittlung

Durch das Landesgesundheitsamt die wurde am Dienstag die Sieben-Tages-Inzidenz von 46,6 pro 100.000 Einwohnern gemeldet. Das Gesundheitsamt teilt mit, dass dieser Wert aktuell keine Aussagekraft besitzt, da es bei der Übermittlung der Zahlen an das Landesgesundheitsamt am Dienstag nachmittags technische Probleme gab. Der technische Fehler lag an der Schnittstelle zum Landesgesundheitsamt und konnte erst am Mittwoch behoben werden.

Die neuen Fälle der Corona-Infizierten im Schwarzwald-Baar-Kreis mit zwölf Neuzugängen konnten deshalb nicht rechtzeitig in den Tagesbericht des Landesgesundheitsamtes eingearbeitet werden. Nach Auskunft des Landesgesundheitsamtes lag der Wert im Laufe des Mittwochvormittags bei zirka 55,56.

Elf Erkrankte im Klinikum

Im Schwarzwald-Baar-Klinikum befinden sich elf am Coronavirus erkrankte Personen. Das zentrale Corona-Abstrichzentrum der Kassenärztlichen Vereinigung Baden-Württemberg (KVBW) für den Schwarzwald-Baar-Kreis am Standort Hallerhöhe in Schwenningen, Brandenburger Ring 150, für symptomlose Personen hat neue Öffnungszeiten. Sie ist am Montag und Mittwoch von 13 bis 16 Uhr und am Samstag von 9 bis 12 Uhr geöffnet. Es handelt sich um ein reines Abstrichzentrum.

Auch weiterhin ist die Corona-Hotline des Gesundheitsamts für gesundheitliche Fragen zum Coronavirus für Bürger unter Telefon 07721/ 9 13 71 90 geschaltet sowie per E-Mail unter gesundheitsamt@Lrasbk.de erreichbar.

Zusätzlich gibt es eine Hotline für Fragen zur Allgemeinverfügung unter Telefon 07721/ 9 13 76 70 und E-Mail: ordnungsamt@Lrasbk.de.

Die Hotlines sind montags, dienstags und mittwochs von 8 bis 11.30 Uhr und von 14 bis 16 Uhr, donnerstags von 8 bis 11.30 Uhr und von 14 bis 17.30 Uhr sowie freitags von 8 bis 11.30 Uhr erreichbar.

Artikel bewerten
21
loading

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.