Das erste "2000. Baby" innerhalb eines Jahres im Schwarzwald-Baar-Klinikum: Sarah Bitzer und Claus Totzki mit ihrem Sohn Hannes – er wiegt 3080 Gramm und ist 52 Zentimeter groß. Dahinter (von links): Dijana Hergeth (Hebammenschülerin) und Jutta Kurz (Hebamme). Foto: Schwarzwald-Baar-Klinikum

Erstmals 2000 Babys in einem Kalenderjahr geboren. Angenehme Atmosphäre steht im Vordergrund.

Schwarzwald-Baar-Kreis - Entgegen dem aktuellen Trend kommen im Schwarzwald-Baar-Klinikum jedes Jahr mehr Kinder auf die Welt. Am 27. Dezember habe es einen neuen Rekord gegeben, so Pressereferentin Sandra Adams. "Erstmals verzeichnete das Krankenhaus das 2000. Kind, das innerhalb eines Kalenderjahres geboren wurde."

"Wir setzen auf Sicherheit für Mutter und Kind"

"Wir setzen bei der Geburt in unserem Haus auf Sicherheit für Mutter und Kind", erklärt Wolfgang Zieger, Direktor der Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe. Als ausgewiesenes Perinatalzentrum der höchsten Versorgungsstufe arbeite die Fachabteilung sehr eng mit der Klinik für Kinderheilkunde, Jugendmedizin und Kinderchirurgie zusammen. "So werden Mutter und Kind optimal versorgt. Gleichzeitig legen wir viel Wert auf eine angenehme Atmosphäre und Geborgenheit", so der Chefarzt, der seit etwa zehn Jahren die Fachabteilung leitet.

Das Angebot des Klinikums kommt gut an, die Geburtenzahlen des Klinikums steigen seit Jahren stetig, informiert Adams: 2004 wurden 1393 Babys geboren, im vergangenen Jahr waren es 1967.

Inzwischen gehöre das Schwarzwald-Baar-Klinikum zu den knapp zehn Krankenhäusern in Baden-Württemberg, die mehr als 2000 geborene Kinder jährlich verzeichneten.