Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Schwarzwald-Baar-Kreis Die Gesamtsieger stehen fest

Von
Der 29-jährige Alexander Grigo (rechts) brachte mit seinem Tages- und Pokalsieg in Schönwald in neuer Rekordzeit auch den Gesamtsieg des "Intersport Denzer Laufcups" vorzeitig in trockene Tücher. Foto: Junkel Foto: Schwarzwälder-Bote

Von Helmut Junkel

Beim 37. Waldlauf des Ski-Clubs Schönwald gab es wie erwartet durch die 26-jährige Stefanie Doll (SV Kirchzarten/37:16,6 Minuten) und den 29-jährigen Alexander Grigo (LSG Schwarzwald-Marathon/33:11,6) mit neuem Streckenrekord neue Tages- und Pokalsieger.

Im Lauf der Schüler glänzten die 14-jährige Hanna Bächle (FC Unterkirchnach) und der erst zehnjährige Lukas Ehrle (TV Villingen) in 20:22,2 Minuten mit klaren Start-Ziel Siegen.

Der Waldlauf von Schönwald, gleichzeitig vorletzter Wertungslauf der 16. Auflage des "Intersport Denzer-Cups 2014", brachte auch in der Cup-Gesamtwertung der Damen und Herren eine Vorentscheidung. Nach dem dritten Rang bei den Damen ist der 19-jährigen Katrin Köngeter (FC Unterkirnach) der erste und bei den Herren Grigo der zweite Cuperfolg nicht mehr zu nehmen.

Bei schwülem Sommerwetter nahmen über 130 Teilnehmer den Haupt- und Schülerlauf gemeinsam auf. Gleich nach dem Start setzte sich Alexander Grigo (LSG Schwarzwald-Marathon) vor dem erstmals startenden Georg Jehle (TuS Königsfeld) und Christian Bauer (Villingen-Schwenningen) vom Feld ab.

Grigo ließ über die gesamte Distanz keine Zweifel an seinem Tagessieg aufkommen. Ein verbissenes Duell um Rang zwei lieferten sich Jehle und Bauer, das der Königsfelder mit 1:20,4 Minuten Rückstand auf Grigo um 18,4 Sekunden vor Bauer (M45) entschied. Das Dauerduell zwischen Dieter Förnbacher (FC Unterkirnach) und Manfred Kiene (LT Pfohren/M35) um Rang vier gewann um 16,5 Sekunden Förnbacher als Zweiter der M45. Angenehm als Sechster überraschte Holger Mungenast (Triathlon Schramberg/M40) vor Axel Kostenbader (TuS Bonndorf) und Reiner Engesser (Power Team SV Lauffen/M50). Die Top-Ten-Ränge vervollständigten Achim Pfeifer (TuS Bonndorf) und Tobias Herrmann (SF Thurner).

Als Zwölfter und Dritter der M45 beendete Michael Stäb (FC Unterkirnach) das Rennen. Dahinter hielten sich vom Veranstalterverein Benjamin Hirt und Felix Hirt gut in der Laufszene. Als Gesamt-17. im Ziel gewann Arnt König (SC Bubenbach) die M30-Klasse, gefolgt von den jeweilös Zweiten ihrer Altersklasse, Roman Ulrich (SF Thurner/M35) und Bernd Dilger (LT Furtwangen/M50). Den Kampf um den M55-Sieg entschied Wolfgang Lenz (TV Schonach) um 6,9 Sekunden vor Winfried Thurner (LT Furtwangen). Als 25. im Ziel feierte Meinrad Beha vor Albert-Eugen Vetter (FC Unterkirnach) in der M60 einen Doppelsieg. Klassenbeste wurden zudem Siegfried Kaltenbach (M65), Siegfried Rombach (beide LT Furtwangen/M70), Walter Blessing (FC Unterkirnach/M75) und der konkurrenzlose Christian Müller (FLG Engen/M80).

Bei den Damen wurde Stefanie Doll (SV Kirchzarten/Breitnau) ihrer Favoritenrolle gerecht und lief in 37:16,6 Minuten zu einem klaren Start-Ziel-Sieg. Sie hatte aber in der gleichaltrigen Sabrina Wagner (LG Offenburg) eine starke Konkurrentin, die sich erst in der Endphase um 46,3 Sekunden geschlagen geben musste. Der Gesamt-Führenden Katrin Köngeter (FC Unterkirnach) reichte am Ende im Ziel der dritte Platz zum ersten Cuperfolg.

Bei ihrem ersten Start in der Laufserie erreichte Sylvia Schmieder (LAG Obere Murg/W35) als Vierte sicher vor Birgitta Winterhalder (SC Bubenbach/W45) und Ulrike Knoll (TSF Tuttlingen/W35) das Ziel. Als Siebte gewann Martina Fleig (LT Furtwangen) vor Sin-Hi Hessemann (Intersport Denzer Laufteam) die W40. Elfriede Ganter (PTSV Jahn Freiburg) wurde Erste der W60-Klasse. Beste der W50 wurde als GesamtElfte Rombach (LT Furtwangen). In der W55 siegte Nadia Kiefer (LT Pfohren), in der W65 Erika Regitz (TV Denzlingen) und in der W70 Annemarie Vogel (TuS Königsfeld).

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.