LandesligaDonaueschingen gewinnt 5:1

Von Florian Hahnel

SpVgg F.A.L. – FV Donaueschingen 1:5 (0:0). Nach den Sorgen und Verletzungsproblemen während der Vorbereitung folgt das dicke Ausrufezeichen des FV Donaueschingen: Die F.A.L. wurde fast schon dupiert, nach einer torlosen erste Hälfe schienen die Baaremer förmlich explodieren zu wollen.

Donaueschingen ging seine Auswärtspartie sehr diszipliniert an, hin und wieder jedoch ließ man den besonderen Schneid vermissen. Wenzler und Jauch kamen zu Einschussmöglichkeiten, doch auch die Gastgeber waren zu diesem Zeitpunkt gut dabei und zwangen FVD-Keeper Dittmer zu mindestens einer Glanzparade. Nach Wiederanpfiff drehte sich das Blatt zugunsten der "Jungs" von FVD-Trainer Toni Szarmach, nicht allein der Einwechslung Ali Günes wegen. Günes sollte jedoch zur besonderen Triebfeder werden und auch wiederholt vorbereitenderweise in den Vordergrund rücken, so etwa beim Führungstreffer durch Drakan und dem 0:2 durch Aleksic. Zweimal Günes 0:3/0:4, dazwischen ein verwandelter "Elfer" von Burgmeister 1:3, Passarella mit dem Siegtreffer – Toni Szarmach war froh.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: