Reichen Schnelltests aus? Viele fordern PCR-Tests an Schulen. Foto: dpa/Philipp von Ditfurth

Die Zahl der Schulklassen, die wieder per Fernunterricht lernen müssen, hat sich binnen einer Woche mehr als vervierfacht. Lehrerverbände fordern Strategien vom Land, wie der Schulbetrieb weiter geführt werden soll.

Stuttgart - Gewisse Ermüdungserscheinungen kann Michael Mittelstaedt nicht verhehlen. „Ich war noch nie so hin- und hergerissen“, wie die aktuelle Coronalage zu bewerten sei, sagt der Vorsitzende des baden-württembergischen Landeselternbeirats. Dass man im Land die Schulen so lange wie möglich offenhalten will, „das muss man unterschreiben“, das findet er schon. „Ich wundere mich aber, wie im Moment überhaupt noch Unterricht stattfinden kann“, bei so vielen Einschlägen durch die Omikron-Variante unter den Schülern und Lehrern.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
* Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
* Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€
Jetzt bestellen