Die Musikvereine in der Stadt Schramberg, hier der MV Sulgen, unterstützen die Flutopfer. (Archivfoto) Foto: sb

Die Musikvereine der Stadt Schramberg schauen zufrieden auf die vergangenen öffentlichen Proben. Viele Zuhörer freuten sich über die musikalischen Klänge in den Teilorten.

Schramberg - Das tragische Schicksal, dass verschiedene Orte in Deutschland erreicht hat, erschüttert zutiefst und bleibt nicht ungesehen. Daher wollen nun die Musikvereine aus Schramberg, Sulgen und Tennenbronn ihre Reichweite nutzen. In den nächsten Wochen sind wieder öffentliche Proben geplant. Die erhaltenen Spenden kommen den Flutopfern zugute. Wer zusätzlich Spenden möchte kann dies bis zum 15. August tun – hierzu sollten die jeweiligen Vereine kontaktiert werden. Die Spendengelder fließen zu den Helfern vor Ort, die den Bürgern in Not solidarische Hilfe leisten.

Der Musikverein Harmonie Tennenbronn ist morgen, Freitag, den 23. Juli, ab 20 Uhr, der "Frohsinn" am Freitag, 30. Juli, jeweils im Musikpavillon zu hören. Die Stadtmusik gibt ihre Termine noch bekannt. Der Musikverein Sulgen lädt auf Freitag, 23. Juli, ab 19.30 Uhr in den Postwiesenpark/Delle Rose ein.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: