Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Schramberg Woher kommt mein Name: Haas

Von

Schramberg - Der Familienname Haas kommt in Deutschland ziemlich häufig vor, laut Professor Konrad Kunze steht er an 81. Stelle der häufigsten Familiennamen. In Baden-Württemberg schafft er es sogar in die Top 40. Im Norden und vor allem Nordosten Deutschlands ist die Variante Haase verbreiteter.

Der Name gesellt sich zu einer ganzen Reihe von Familiennamen, die auf Tierbezeichnungen zurückgehen, beispielsweise Wölfle, Fux oder Hirsch(le). Er ist an zahlreichen Orten unabhängig voneinander und aus unterschiedlichen Gründen entstanden. Er mag eine Person bezeichnet haben, die viele Hasen hatte; er kann aber auch ein Übername für einen schnellfüßigen oder furchtsamen Menschen sein. Im Raum Schramberg gibt es schon um 1500 zahlreiche Familien mit dem Namen Haas. Ein Hans Haas aus Langenschiltach wird 1471 in einer Villinger Urkunde genannt, ein Auberlen Haaß 1483. Auf dem Rohrenbauernhof im Reichenbach (Hornberg) wirtschaftete 1517 ein Bläsin Has.

Ihre Redaktion vor Ort Schramberg

Stephan Wegner

Fax: 07422 9493-18

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.