Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Schramberg Woher kommt mein Name: Weißer

Von

Schramberg - Der Familienname Weißer kommt in Deutschland ungefähr 3000-mal vor, die Variante Weisser circa 3500-mal. Beide konzentrieren sich im Schwarzwald-Baar-Kreis und, nicht ganz so stark, auch im Kreis Rottweil.

Beides sind Abschleifungen vom Namen Weißhaar. Sie gehören zur Gruppe der Übernamen, die aus körperlichen Merkmalen entstanden sind – wie auch Weißhaupt und Mager. Ein Conrat Weißer hat um 1450 ein Lehen in Oberkirnach, ein Hans Wißhaar aus Langenschiltach wird 1471 in einer Villinger Klageschrift erwähnt, ein Clößlin Wißhär in anderen Gerichtsunterlagen nur wenige Jahre später.

Auf einem Lehengut des Klosters St. Georgen "im Hulinspach", dem heutigen Grußlejockelshof in Oberkirnach, wird schon 1300 ein Hans Weißer genannt. Das ist eine Zeit, in der die Familiennamen gerade erst am Entstehen waren. Ins Gebiet der früheren Herrschaft Schramberg kamen die Weißer spätestens um 1550 und bewirtschafteten zunächst unter anderem Höfe im Sulzbachtal und im Finsterbach.

Ihre Redaktion vor Ort Schramberg

Stephan Wegner

Fax: 07422 9493-18

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.