Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Schramberg Woher kommt mein Name: Roming

Von

Schramberg - Der Familienname Roming tritt mit etwas über 400 Namensträgern in Deutschland deutlich unterdurchschnittlich auf und konzentriert sich in der Gegend um Schramberg. Die etwas häufigere Variante Rominger ist im Zollernalbkreis beheimatet.

In Ebingen (heute Albstadt-Ebingen) werden schon in der ersten Hälfte des 15. Jahrhunderts Roming(er) genannt. Ein Benz (Bernhard) Roming war dort 1420/23 Spitalpfleger, zwei weitere frühe Roming(er) des 15. Jahrhunderts wurden Pfarrer in Meßstetten und Harthausen beziehungsweise Lautlingen.

Inwiefern die spätestens um 1500 im Sulzbach sitzende Bauernfamilie Roming mit den Ebinger Namensträgern verwandt sind, lässt sich angesichts fehlender Urkunden nicht mehr sagen. Der Name leitet sich vom männlichen Vornamen Remigius ab. Ein Stammbaum der Roming im Schramberger Raum von 1500 bis circa 1800 findet sich auf www.familie-dilger.de.

Ihre Redaktion vor Ort Schramberg

Stephan Wegner

Fax: 07422 9493-18

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.