Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Schramberg Woher kommt mein Name: Raufer

Von

Schramberg - Der Familienname Raufer kommt in Deutschland nur etwa 440-mal vor. Die meisten Raufer leben im äußersten Südwesten Deutschlands, insbesondere in den Landkreisen Breisgau-Hochschwarzwald und Waldshut. Auch im Kreis Rottweil gibt es einige Namensträger. Ansonsten sind nur vereinzelte Vorkommen zu verzeichnen.

Der Familienname ist eine patronymische Bildung zum Rufnamen Rudfried, der wiederum die Namenglieder althochdeutsch hruod "Ruhm" und fridu "Friede, Schutz" enthält. Auch die Familiennamen Ruffert und Riefle können darauf zurückgeführt werden. Mit dem Verb raufen im Sinne von "sich mit jemandem prügeln" hat der Name nichts zu tun. Frühe Raufer gibt es unter anderem in Rudenberg, Jostal, Neustadt, Glottertal und Kirchzarten, wo schon im 17. Jahrhundert mehrere Familien beheimatet sind. Im Raum Schramberg finden sich Raufer erst in jüngster Zeit.

Ihre Redaktion vor Ort Schramberg

Stephan Wegner

Fax: 07422 9493-18

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.