Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Schramberg Woher kommt mein Name: Lauble

Von

Schramberg - Der Familienname Lauble kommt in Deutschland knapp 700-mal vor und konzentriert sich sehr deutlich im mittleren Schwarzwald im Dreieck Elzach-Wolfach-St. Georgen. Schwerpunkt ist der Hornberger Ortsteil Reichenbach. Dort treten die Lauble auch am frühesten in Erscheinung. So werden im Hornberger Lagerbuch 1491 schon mehrere Namensträger genannt, ein Hans ist beispielsweise Bauer und Lehensträger "auf dem Schöntal" (Schondel); auch auf dem Zuckerbauern- und Künstlehof wirtschaften Lauble. Das Gebiet, auf dem die meisten Lauble-Familien lebten, wurde mit der Reformation im 16. Jahrhundert protestantisch, weshalb die meisten Lauble heute evangelisch sind bzw. zumindest einen evangelischen Hintergrund haben.

Der Name ist ein Wohnstättenname. Der erste Lauble lebte an oder in einem Laubwald. Eine ähnliche Namensbildung ist bei den Dorer zu erkennen, also denjenigen, die am Tor wohnen, und bei den Enge(s)ser, die aus einer engen Gasse stammen.

Ihre Redaktion vor Ort Schramberg

Stephan Wegner

Fax: 07422 9493-18

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.