Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Schramberg Woher kommt mein Name: Hirt

Von

Schramberg - Der Familienname Hirt kommt in Deutschland über 6000-mal vor. Am stärksten vertreten ist er im Schwarzwald-Baar-Kreis (Donaueschingen und Brigachtal) und im Landkreis Rottweil. Auch die Variante Hirth (circa 3500-mal) hat ihren Schwerpunkt im Südwesten Deutschlands, vor allem zwischen Baden-Baden und Rastatt.

Der Name changierte früher ständig zwischen Hirt und Hirth, je nach Zeitgeist und Vorlieben des jeweils zuständigen Pfarrers oder Schreibers. Auch der Ortsdialekt spielte eine Rolle. Dies gilt für viele Familiennamen. Erst mit Einführung der Standesämter in den 1870ern wurden genaue Schreibweisen festgelegt. Der Name Hirt ist von der Berufsbezeichnung des Viehhüters (Hirte) abgeleitet. Frühe Vorkommen finden sich in der ganzen Gegend, ohne dass jeweils Verknüpfungen hergestellt werden können. In Lauterbach lebt um 1550 ein "Hirtten Hannß", offenbar ohne größere männliche Verwandtschaft in der Herrschaft Schramberg.

In Mönchweiler sitzt zur selben Zeit ein Urban Hirth. Auch in Dietingen, Dauchingen und insbesondere Irslingen finden sich Anfang des 17. Jahrhunderts zahlreiche Namensträger. Angesichts dieser Lage spricht alles für eine Namensentstehung am Oberlauf des Neckars.

Ihre Redaktion vor Ort Schramberg

Stephan Wegner

Fax: 07422 9493-18

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.