Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Schramberg Woher kommt mein Name: Fehrenbacher

Von

Schramberg - Der Familienname Fehrenbacher kommt in Deutschland ungefähr 1100-mal vor. Er ist eine Variante des deutlich häufigeren Namens Fehrenbach (circa 2600-mal). Die Fehrenbach findet man heute vor allem im Dreieck Freiburg-Donaueschingen-Schramberg. Die Fehrenbacher hingegen wohnen in einem schmalen Streifen zwischen Lahr und Schramberg, im Osten mehr als im Westen. Lauterbach sticht noch einmal besonders hervor. Dort heißen etwa vier Prozent der Einwohner Fehrenbacher, was ein weit überdurchschnittlicher Wert ist.

Fehrenbach beziehungsweise Fehrenbacher wurde jemand genannt, der aus Vöhrenbach stammt, es handelt sich hier also um den klassischen Fall eines Herkunftsnamens. Der Name hat sich schon sehr früh im mittleren Schwarzwald verbreitet. Bereits um 1440 gibt es mehrere Fehrenbach-Stämme in Furtwangen. Die ersten Namensträger in der Herrschaft Schramberg sind Jakob und Sebastian Fehrenbacher – jetzt mit der "er"-Endung geschrieben. Beide ziehen Mitte des 17. Jahrhunderts in den Sulzbach (Lauterbach). Von Sebastian gehen mehrere Fehrenbacher-Linien aus.

Ihre Redaktion vor Ort Schramberg

Stephan Wegner

Fax: 07422 9493-18

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.