Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Schramberg Vom "Schnauferl" bis zur Limousine

Von
Historische Schätze auf Rädern werden beim Museum erwartet. Fotos: Veranstalter Foto: Schwarzwälder Bote

Das Team des Auto- und Uhrenmuseums Erfinderzeiten lädt am Sonntag, 26. August, von 10 bis 17 Uhr zum Oldtimer-Treffen in den Gewerbepark H.A.U. nach Schramberg ein und freut sich auf zahlreiche Teilnehmer und begeisterte Gäste.

Schramberg. Das Museumsgelände im historischen Industriepark von Schramberg verwandelt sich bereits zum achten Mal für einige Stunden in ein spektakuläres Freilichtmuseum.

Jährlich darf das Museums-Team neue Fahrer und Fans bei der Veranstaltung begrüßen. Aber auch "alte" und treue Bekannte finden mit ihren Klassikern laut Mitteilung den Weg nach Schramberg.

Traumautos vergangener Jahrzehnte aus allen Ecken der Welt, werden direkt am Museum zu bestaunen sein. Vom kleinen "Schnauferl" bis hin zur Prachtlimousine wird die ganze Bandbreite der Automobilgeschichte präsentiert werden.

Die Schramberger "Wirtschaftswunder-Klassik" ist eine Veranstaltung für die ganze Familie. Ein umfangreiches Rahmenprogramm für Groß und Klein – von den "Badner Buebe" bis hin zur Villinger Puppenbühne – erwartet die Besucher, für die Bewirtung ist ebenfalls gesorgt.

Eintritt ist frei

Zum Programm gehört auch die Präsentation der Fahrzeuge um 12 und 14 Uhr. Kurz entschlossene Oldtimerbesitzer sind ebenfalls eingeladen und erhalten neben einem kleinen Gastgeschenk freien Eintritt ins Auto- und Uhrenmuseum und Eisenbahnmuseum. Der Eintritt zu der Veranstaltung ist für Teilnehmer und Besucher frei.

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.