Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Schramberg Vom Puppentheater bis zum harten Rock

Von
Die "Huschders" präsentieren ein Repertoire von Schlagern bis Rockmusik. Foto: Veranstalter Foto: Schwarzwälder Bote

Schramberg. Die Stadt Schramberg und die Tennenbronner Narrengilde Pfrieme Stumpe laden für morgigen Mittwoch, 21. August, wieder zum belieben Tennenbronner Summerland an den Gästetreff am Remsbachhof ein.

Den Auftakt bestreitet ab 18.30 Uhr die Villinger Puppenbühne, die für die Kinder eine lustige Kinderparty vorbereitet hat.

Ab 19.30 Uhr werden die "Huschders" den Remsbachhof rocken. Sie sind wohl die älteste Nachwuchsband Schrambergs. Und das besondere Merkmal der Band ist die hohe Dichte an bekannten Gesichtern: Rund um Roland Löffler, der am Schlagzeug den Beat vorgibt, lassen Helmut "Lobbe" Kloos und "Joschka" Fischer die Saiten ihrer Gitarren erklingen. Das A und O von Rhythmus und Harmonie, der Bass, wird von Achim Ringwald gezupft. Das Repertoire der "Huschders" reicht vom deutschen Schlager bis zur knallharten Rockmusik.

Die Summerland-Veranstaltung findet übrigens bei jedem Wetter statt. Der Platz ist überdacht.  Der Eintritt zu dieser Veranstaltung ist frei.

Weitere Informationen: www.schramberg.de

Artikel bewerten
1
loading
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.