Die Feuerwehr musste den Fahrer aus seinem Auto befreien. Foto: Wegner

25-Jähriger kommt zwischen Sulgen und Hardt von Straße ab. Von Feuerwehr aus Auto geschnitten. Mit Video

Schramberg-Sulgen - Schwer verletzt worden ist am Samstagmorgen gegen 7 Uhr ein Autofahrer auf der Kreisstraße zwischen Sulgen und Hardt.

Im Bereich Hutneck war der 25-Jährige mit seinem Golf aus bisher ungeklärten Gründen nach rechts von der Fahrbahn abgekommen und frontal gegen einen Baum geprallt.

Zur Rettung des Autofahrers mussten die Feuerwehren aus Sulgen und Schramberg anrücken, nachdem der Rettungsdienst den Fahrer alleine nicht aus dem Fahrzeug befreien konnte. Zuvor musste mit der Motorsäge der Weg zum Fahrzeug freigeschnitten werden. Mit Schere und Spreizer wurde das Dach des Fahrzeugs abgetrennt und für eine schonendere Rettung nach Entfernen der Fahrertüre der gestauchte Fußraumbereich wieder vergrößert.

Aufgrund der Schwere der Verletzungen wurde der 25-Jährige mit dem Rettungshubschrauber in die Unfallklinik nach Tübingen geflogen. Die Ermittlungen zur Unfallursache laufen. Laut Polizei war der Mann betrunken.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: