Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Schramberg Triathleten holen sich die letzte Fitness

Von
Die Schramberger Triathleten am Rhein. In Breisach tankten sie noch einmal Kondition. Foto: Verein Foto: Schwarzwälder-Bote

Schramberg. Mit einem Trainingslager in Breisach am Rhein haben sich die Schramberger Triathleten die letzte Fitness für die neue Saison geholt.

Die Audauersportler fahren seit Jahren zur Vorbereitung Die dortige Jugendherberge direkt am Rhein mit Blick auf Frankreich sei "wunderbarer Ausgangspunkt für tolle Lauf- und ruhige Radstrecken", teilen die Triathleten mit. Die 30 Teilnehmer fackelten auch nicht lange: Gleich nach der Ankunft räumten sie die Koffer und Fahrräder aus den Bussen, um gleich das erste Lauftraining zu starten.

Um ein leistungsgerechtes Training anbieten zu können, wurde an den drei Tagen in unterschiedlichen Gruppen trainiert. Am Abend stand eine Spiele-Olympiade, organisiert von den Jugendsprechern Lena Weidenauer und Dirk Bartels, auf dem Programm.

Nach einem gemeinsamen Aufwärmprogramm am zweiten Lagertag startete das Radtraining in Gruppen, das nach dem Mittagessen fortgesetzt wurde. Neben den Jugendlichen des Vereins nutzten auch die Starter der beiden Liga-Teams das Trainingslager in Breisach für den letzten Feinschliff vor dem Saisonstart.

Am Abend ließen die Sportler den anstrengenden Trainingstag mit einem Besuch in der Eisdiele ausklingen. Aufgrund des regens am letzten Tag absolvierte die Gruppe ihr ausgiebiges Schwimmtraining im Breisacher Hallenbad. Nach einem Kräftigungs- und Dehnprogramm traten sie die Rückreise an.

Der Auftakt für die baden-württembergischen Landesliga fällt morgen, Sonntag, in Rheinfelden mit einem Teamwettkampf. Von Breisach aus erfolgte eine Streckenbesichtigung im etwa eine Stunde entfernten Rheinfelden.

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.