Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Schramberg Startup Audiotextour kommt ins Europafinale

Von
Steffi Knebel und Matthias Kastning Foto: Maurice Galanos Foto: Schwarzwälder Bote

Steffi Knebel und Matthias Kastning haben es mit ihrem Startup-Unternehmen Audiotextour GbR ins Auswahlfinale eines EU-Förderprogramms geschafft.

Schramberg. Am 4. und 5. April fahren die beiden nach Wien, um gegen Startups aus den anderen EU-Mitgliedstaaten anzutreten. Dem Sieger winken weitere sechs Monate Unterstützung bei der Entwicklung seines Produkts und die Möglichkeit, in Wien in einem sogenannten Play Park unter optimalen Bedingungen zu arbeiten. Ziele, Ausführungsbedingungen und finanzielle Mittel dafür stammen vom EU-Projekt "Cerlecon" (Central Europe Regional Innovation Ecosystems Network), das Startups in den EU-Mitgliedstaaten fördert. In Baden-Württemberg wird "Cerlecon" durch das "Sandbox-Programm" der Hochschule für Medien Stuttgart umgesetzt, das unter der Überschrift "Der Accelerator für Gründungen aus der Kreativwirtschaft" läuft.

In die von Startups begehrte "Sandbox" sind Knebel und Kastning gekommen, weil sie 2018 mit einer neuen Idee zu den Gewinnern der "Ideentanke" gehörten, einer Initiative, die von der Medien- und Filmgesellschaft Baden-Württemberg (MFG) gemeinsam mit engagierten Partnern ins Leben gerufen wurde. Um möglichst kreative Lösungen aus Baden-Württemberg zu identifizieren, führt die MFG in diesem Rahmen jedes Jahr im Frühjahr einen landesweiten Wettbewerb durch: Gesucht sind kreative Startups mit neuen Impulsen für die Buchwelt.

So etwas lieferten Knebel und Kastning mit ihrer Idee, der "Soundblurbs" (Buchtrailer): Interessante und ansprechende Audios über den Buchinhalt, die per Smartphone, Buchladen-Hörstation oder über die Buchseite des Verlags im Internet abgerufen werden können. "Die Klappentexte nach den immer gleichen Mustern sind dagegen langweilig", erklärt Kastning.

Guide für Testturm

Studien belegten, dass die Menschen trotz Internet und Social Media eigentlich immer noch gerne lesen würden. "Das Kulturgut Buch ist immer noch tief verankert", ist Kastning überzeugt. Doch einerseits fehle den Menschen heute durch die Online-Medien die Zeit zum Lesen, andererseits täten sie sich schwer bei der Bücherauswahl. "

Es müsse möglich werden, in wenigen Schritten das Buch zu finden, das einem interessiert", verlangt Knebel Verlage sollten sich an erfolgreichen Strategien orientieren, wie zum Beispiel Netflix, und Twitter nutzen und darüber Buchtrailer verbreiten. "Die Verlage sind da noch klassisch unterwegs, öffnen sich erst", meint Knebel.

2018 waren Knebel und Kastning nicht nur im Ideentanke-Wettbewerb erfolgreich mit ihren "Audioguides der neuen Art": Sie gewannen auch die Auszeichnung "Ideenstark" der MFG, die an zwölf Kreativunternehmen aus Baden-Württemberg vergeben wurden. Die Preisträger profitieren von einem einjährigen Workshop- und Mentoring-Programm.

Obwohl die beiden Gründer erst im Januar 2017 mit ihrem Startup-Unternehmen losgelegten, können sie schon eine Reihe erfolgreicher Projekte vorweisen: Zum Beispiel den Audioguide für den Testturm Thyssen Krupp in Rottweil, die Audioguides "Pfad der Zeiten" für den Stadtpark und den "U(h)rzeitenweg" für Schramberg oder den "Hörgang" für die Klosteranlage Heiligenbronn. Zwei weitere Audioguides mit Themen aus dem Raum Schramberg sind in der Planung und werden im Sommer 2019 vorgestellt.

Zurzeit bereiten sich Knebel und Kastning für das "Sandbox"-Finale in Wien Anfang April vor. Das dafür verlangte Präsentations-Video ("Soundblurbs – Was sind Soundblurbs") haben sie bereits fertig – und auf Youtube ins Internet gestellt. An der Präsentation auf Englisch arbeiten sie noch. "Wir sind ein bisschen nervös", verraten die beiden.

Weitere Informationen: www.audiotextour.de

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.