Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Schramberg Stadtfest bietet Spiel und Spaß für alle

Von
Die noch eingerüstete Stahlskulptur sowie neue Pflanzenkübel und moderne Sitzbänke zieren seit dieser Woche die Neue Mitte, die sich beim Stadtfest als zentraler Treffpunkt der Schramberger bewähren soll. Foto: Lipp

Schramberg - In einer Woche wird gefeiert: Die Stadt Schramberg lädt anlässlich des 50-jährigen Bestehens der Städtepartnerschaft mit Lachen und zur offiziellen Einweihung der neuen Mitte zum Stadtfest am 14. und 15. September ein.

Dafür wurde ein vielfältiges Kulturprogramm auf zwei Bühnen auf die Beine gestellt, dass keine Wünsche offen lässt. Über 50 Vereine, Schulen, Kindergärten und Gastronomen bieten an zahlreichen Ständen und in Zelten eine bunte Palette kulinarischer Köstlichkeiten an. Leckeres vom Grill steht ebenso auf der Speisekarte wie schwäbische, vegetarische und internationale Spezialitäten. Auch werden bei Kaffee und Kuchen, Waffeln und Eisspezialitäten auf ihre Kosten kommen.

Auch die Getränkekarten machen es nicht leicht sich zu entscheiden: Bier, ausgesuchte Weine, fruchtige Bowlen und exotische Cocktails können ebenso genossen werden wie eine große Auswahl an alkoholfreien Getränken. Neben dem abwechslungsreichen sorgen zusätzliche Livemusik und Mitmachangebote in den Zelten dafür, dass die Besucher bestens unterhalten werden. Die Schiltach wird mit der Kunstaktion "Uferlos– Kunst am Bach" spektakulär in Szene gesetzt, eine Regatta mit selbst gebauten Wassergefährten verspricht, für Stimmung zu sorgen. Kinder können sich auf der Knax-Springburg oder beim Bungee-Trampolinspringen austoben oder beim Spielmobil und weiteren Mitmachaktionen ihre Kreativität unter Beweis stellen.

In Vorbereitung auf das Stadtfest wurden auf der Neuen Mitte diese Woche erste Pflanzenkübel aufgestellt: Bambussträucher, Taschentuchbäumchen und Kugelkirschbäume sorgen für ein angenehmes Ambiente. Die noch eingerüstete Stahlskulptur des Rottweiler Bildhauers Jürgen Knubben ziert den Platz seit Dienstag.

Top 5

1

Kommentar

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.