Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Schramberg Schon wieder: Woodstock trifft auf Schramberg

Von
Von Woodstock nach Schramberg: Leo Lyons (rechts) und "Ten Years After" kommen. Foto: Privat Foto: Schwarzwälder Bote

Schramberg. Auch nach 50 Jahren hat das Woodstock-Festival nichts von seiner Faszination verloren und wird immer noch als "Mutter aller Festivals" bezeichnet.

Drei Tage vollgepackt mit Live-Musik aus 33 Konzerten. 500 000 Menschen tummelten sich auf dem Festival-Gelände in den USA, 250 000 Personen steckten während der Anfahrt noch im Stau fest. Lediglich 50 000 Besucher hatten die Organisatoren erwartet. Einer der legendären Teilnehmer des damaligen Festivals – Leo Lyons – kommt am Donnerstag, 17. Oktober, nach Schramberg zum Kulturbesen-Festival.

Er ist nicht nur Gründungsmitglied, sondern auch Namensgeber der legendären Formation "Ten Years After" und bearbeitete laut Mitteilung den Bass neben dem einzigartigen Alvin Lee, der zu dieser Zeit als der schnellste Gitarrist der Welt galt. Spätestens mit ihrem Woodstock-Auftritt waren "Ten Years After" in aller Munde.

Das alles liegt 50 Jahre zurück und ist doch der Motor für die Gründung der Band "Hundred Seventy Split", kurz HSS, des mittlerweile 75-jährigen Leo Lyons. Das Ziel der Band ist es, eigene Ziele zu verfolgen, vor allem aber auch, das Erbe von Alvin Lee in die moderne Zeit der Rockmusik zu übertragen.

Leo Lyons hatte ein gutes Händchen bei der Besetzung seiner Band: mit Joe Gooch, der die Leadgitarre bei "Ten Years After" nach dem Ausstieg von Alvin Lee übernahm und sie dort über zehn Jahre spielte, und Damon Sawyer, der zu den großen Schlagzeugern der Rockmusik zählt.

Auch wenn der Weggang von Leo Lyons und Joe Gooch bei "Ten Years After" wie eine Bombe einschlug, gibt es für die Fans laut Mitteilung keinen Grund zur Sorge – auch die "Ten Years After"-Songs stehen im Programm.

Der Geist von Woodstock wird im Schramberger Kulturbesen aufleben. Zum 50. Geburtstag von Woodstock wird die Band den legendären "Ten Years After"-Woodstock-Set auf der Besen-Bühne zu performen – von "I’m Going Home" bis "Good Morning Little Schoolgirl".

Weitere Informationen: Karten können unter www.Schramberger-kulturbesen.de bestellt werden.

Artikel bewerten
0
loading

Ihre Redaktion vor Ort Schramberg

Stephan Wegner

Fax: 07422 9493-18

Flirts & Singles

 
 

Angebot der Woche

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.