Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Schramberg/Schiltach B 462 nach Felssturz weiter gesperrt

Von
Foto: Wegner

Schramberg/Schiltach - Wegen eines Felssturzes ist die Bundesstraße 462 zwischen Schiltach und Schramberg in Höhe Hinterlehengericht am Freitag gesperrt worden. Wie die Straßenmeisterei mitteilt, bleibt die Sperrung bis Montag 12 Uhr bestehen, da die Prüfung der Felswände auf weitere lose Brocken einige Zeit in Anspruch nehmen wird.

Gegen 3.30 Uhr fuhr eine 44-jährige Autofahrerin auf der B 462 in Richtung Schiltach, als sie mehrere Felsbrocken auf der Fahrbahn bemerkte. Sie versuchte den Brocken auszuweichen, was ihr jedoch nicht gelang.

Beim Überfahren einiger Felsbrocken wurde ihr Citroen in Höhe von rund 5000 Euro beschädigt und musste abgeschleppt werden. Verletzt wurde die Autofahrerin nicht.

Mehrere große Brocken auf Fahrbahn

Bei der Überprüfung durch die Feuerwehr und die Polizei wurden mehrere auf der Fahrbahn liegende größere Felsbrocken festgestellt, die sich aus einer steilen Felswand neben der Fahrbahn gelöst hatten.

Da weitere Felsabgänge nicht ausgeschlossen werden können, richtete die Straßenmeisterei eine Vollsperrung für die Bundesstraße zwischen Schiltach und Schramberg ein. Der Verkehr wurde über Alpirsbach und Aichhalden umgeleitet.

Nach einer ersten Sichtung durch das Ingenieurbüro Menzel, das auch schon im Bernecktal für die Straßenbauverwaltung tätig war, wurde ein Fachunternehmen aus Wolfach mit den Sicherungsarbeiten beauftragt. Wie schnell die Straße wieder freigegeben werden kann, hängt unter anderem davon ab, wie aufwändig diese Arbeiten sein werden.

Fotostrecke
Artikel bewerten
23
loading

Ihre Redaktion vor Ort Schramberg

Stephan Wegner

Fax: 07422 9493-18

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.