Ein Mitarbeiter der Stadtkämmerei ist am Mittwochnachmittag im Schramberger Rathaus von einem Mann niedergestochen worden. Foto: Sum/Wegner

Tragischer Vorfall in Schramberg. Tatverdächtiger nach Fahndung geschnappt. Opfer erheblich verletzt. Mit Video

Schramberg - Tragischer Vorfall am Mittwochnachmittag im Schramberger Rathaus: Dort ist ein Mitarbeiter der Stadtkämmerei niedergestochen worden. Laut Angaben der Polizei wurde der Mann bei dem Angriff erheblich verletzt.

Tatverdächtiger gefasst - Opfer auf Weg ins Krankenhaus

Eine sofort eingeleitete Fahndung der Polizei war schnell erfolgreich: Die Beamten konnten einen Tatverdächtigen festnehmen. Der Mann soll offenbar um die 30 Jahre alt sein. Mehr ist noch nicht bekannt. Ob der Tatverdächtige ein Messer benutzt hat, wollte die Polizei noch nicht bestätigen. Die Pressestelle hat für Donnerstag weitere Infos angekündigt.

Die Polizei war im Großaufgebot im Einsatz und durchsuchte kurz nach der Tat das Rathaus, der mutmaßliche Täter war aber nicht aufzufinden. Erst eine Fahndung brachte den Erfolg. Das Opfer wurde mit einem Rettungswagen samt Notarzt mit erheblichen Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht. Der Bereich vor dem Rathaus ist noch immer abgesperrt. Weitere Ermittlungen der Kripo sind im Gange.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: