Einen der Buchstaben gibt’s an diesem Brunnen am Sonnenberg.Foto: Wegner Foto: Schwarzwälder Bote

Juks³: Rallye für Kinder zu Mosaiken, Graffitis und Steintafeln

Schramberg. Bei vielen Ferienprogrammen und Aktionen des Juks³ haben Kinder ihre Spuren in der Stadt hinterlassen. Ob bunte Mosaikbilder, Graffitis oder verzierte Steintafeln: Schramberg ist geschmückt mit Kunstwerken, die von Kindern gestaltet wurden.

Das Juks³ hat sich nun eine Rallye durch Schramberg überlegt, die diese "Relikte" aus der Vergangenheit miteinander verbindet. "Gerade für jüngere Kinder, die über die modernen Medien kaum Kontakt zu Gleichaltrigen halten können, sind die Kindergarten- und Schulschließungen von Woche zu Woche schwerer zu ertragen. Weil zusätzlich auch die meisten Ausflugsziele geschlossen sind, geraten immer mehr Eltern an den Punkt, wo ihnen die Ideen ausgehen. Ich bin deshalb sehr froh, dass das Juks³ immer wieder neue Ideen hat, wie es Kinder, Jugendliche und deren Familien unterstützen kann", so Oberbürgermeisterin Dorothee Eisenlohr laut Mitteilung.

Die Stadtrallye sei eine "super Idee", um Schramberg zu entdecken und Kinder spielerisch zum Bewegen zu motivieren. In der Corona-Zeit bewegten sich 75 Prozent der Vier- bis Neunjährigen deutlich weniger, so die Einschätzung vieler Eltern. "Dem möchten wir entgegenwirken und einen Anreiz schaffen, um nach draußen zu gehen", teilen die Initiatoren mit.

Der Rätselbogen kann auf der Juks³-Homepage und der Facebookseite abgerufen werden. Bildausschnitte und Rätsel führen zu den Stationen. Dort sind Buchstaben versteckt, die am Ende ein Lösungswort ergeben. Wer das Lösungswort abgibt, erhält einen kleinen Preis.

Das Juks³ lädt alle Familien zur Teilnahme an der Rallye ein, weist jedoch deutlich darauf hin, dass das Einhalten der Corona-Regeln in der Pflicht und der Verantwortung der Eltern liegt.

Wer keine Möglichkeit hat, die Rätsel zur Rallye selbst auszudrucken, kann sich im Juks³ , Telefon 07422/2 95 80, melden.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: