Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Schramberg Polizei zieht Bilanz zur Fasnet

Von
Die Polizei Schramberg fasst ihre Arbeit über die Fasnet zusammen (Symbolbild). Foto: sb

Schramberg - Im Zeitraum vom schmotzigen Donnerstag, 8. Februar 2018, bis Aschermittwoch, 14. Februar 2018, kam es zu insgesamt vier Körperverletzungen in Schramberg und Sulgen. Drei der Fälle trugen sich am Montagnachmittag sowie in der Nacht auf Dienstag zu.

Erschreckend brutal ging es am frühen Sonntagmorgen im Bereich der Turn- und Festhalle Sulgen zu. Dort wurde gegen 6.40 Uhr ein 24-Jähriger derart heftig zusammengeschlagen, dass er einen Kiefer- und Jochbeinbruch erlitt. Der Täter kam vermutlich aus der "Kickerstube" und trat grundlos auf den auf dem Gehweg stehenden Geschädigten ein. Als dieser durch die Fußtritte zu Boden ging, setzte der Täter mit Tritten gegen den Kopf nach.

Die Polizei bittet hier um Zeugenhinweise. Eventuell auch von Gästen, die sich am frühen Sonntagmorgen in der "Kickerstube" befanden. Der Täter wird wie folgt beschrieben: 25-30 Jahre alt, etwa 175 cm groß und kräftig, 80-85 kg Körpergewicht, dunkle Haare, sprach deutsch mit osteuropäischem Akzent, bekleidet mit einer dunklen Hose, dunklen Jacke und nicht verkleidet. Hinweise bitte an das Polizeirevier Schramberg unter Telefon 07422/2701-0.

Darüber hinaus erwischte die Polizei in dem Zeitraum vom schmotzigen Donnerstag bis Aschermittwoch drei Autofahrer unter Alkoholeinfluss sowie einen unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln.

Hinsichtlich der Umzüge und Brauchtumsveranstaltungen zieht die Polizei eine positive Bilanz. Alle Veranstaltungen liefen gut organisiert und geordnet ab. Auch bei der Da-Bach-na-Fahrt und dem anschließenden Umzug mit rund 20.000 Zuschauern kam es zu keinerlei Problemen.

 
 

Ihre Redaktion vor Ort Schramberg

Karin Zeger

Fax: 07422 9493-18

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading