Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Schramberg OB-Kandidaten privat: Thomas Herzog

Von
Thomas Herzog würde gerne Emmanuel Macron einladen. Foto: Stadt Schramberg

Schramberg - Drei Kandidaten bewerben sich um das Amt des Oberbürgermeisters in Schramberg. Wir haben ihnen einige persönliche Fragen gestellt. Wir veröffentlichen diese in der Reihenfolge der eingegangenen Bewerbungen.

Gibt es einen Platz/Ort in der Stadt, den Sie einem Besucher besonders empfehlen würden?

Den Erlebnisbauernhof, den Garten der Sinne, die Bibelerlebniswelt, das Badschnass, die Auto- und Uhrenwelt und den Auerhahnweg.

Was würden Sie einem Touristen in Schramberg lieber nicht zeigen?

Die Schiltach zwischen Busbahnhof und St.-Maria-Kirche, außer an der Fasnet natürlich.

Wohin führte Ihre jüngste Fahrradtour/Wanderung/Spaziergang?

Ich war mit meiner Familie von zu Hause aus auf Teilstücken des Burgenpfads, des Heuwegles und des Katzenpfads unterwegs.

Nennen Sie uns zwei Lieder aus Ihrer Playlist:

"Five Minutes" von HER und "Tage wie diese" von den Toten Hosen.

Welche Art von Musik würde darin nie auftauchen?

Opernmusik, diese Musik höre ich lieber live.

Hören Sie gerne Hörbücher oder lesen Sie lieber klassisch ein Buch?

Ich lese lieber ein Buch.

Haben Sie einen Lieblingskünstler?

Nein, es gibt sehr viele gute Künstler.

In welchem sozialen Netzwerk haben Sie die meisten Freunde/Abonnenten/Follower und wie viele ungefähr?

Aktuell bei Instagram: 78. Meine Freunde habe ich im realen Leben.

Wie viele verschiedene Apps nutzen Sie auf Ihrem Smartphone?

Ich nutze derzeit 18 Apps.

Welche Eigenschaft finden Sie an uns Deutschen gut, was nervt Sie eher?

Mir gefällt die Zuverlässigkeit. Was ich nicht mag, ist das ständige Jammern.

Wohin würden Sie gerne einmal verreisen?

Nach Kanada.

Gibt es Dinge an Ihnen, an denen Sie noch arbeiten möchten?

Ja, an der Ordnung auf meinem Schreibtisch.

Beschreiben Sie sich in drei Adjektiven:

Verlässlich, unabhängig und bodenständig.

Wenn Sie einen Teil von sich verändern könnten, was wäre das?

Meine krummen Zehen.

Gehören Sie zu den Frühaufstehern oder zu den Nachteulen?

Ich bin ein Frühaufsteher.

Mögen Sie lieber Katzen oder Hunde?

Katzen

Haben Sie eine Lieblingssportart?

Fußball

Trinken Sie Ihren Kaffee morgens zu Hause oder nehmen Sie ihn lieber to go – oder erst im Büro?

Ich trinke meinen Kaffee morgens zu Hause und dann nochmals im Büro.

Wann waren Sie zuletzt auf einer Demonstration und gegen oder für was haben Sie gegebenfalls demonstriert?

Im Oktober 2011. Es ging um die Schließung des Krankenhauses in Schramberg und die Sicherstellung der ärztlichen Versorgung.

Welche bekannte Person würden Sie gerne zum Essen einladen?

Emmanuel Macron

Was würden Sie dann auftischen?

Maultaschen mit Kartoffelsalat

Trinken Sie lieber Gin, Whisky oder Wodka?

Weder noch.

Wie alt würden Sie gerne für immer sein?

Ich habe keine Angst vor dem Altwerden.

Sind Sie eher ein Hotel-Urlauber oder gehen sie lieber zelten/campen?

Wir bevorzugen Ferienwohnungen.

Hatten Sie als Kind einen Traumberuf?

Ich wollte Elektriker werden.

Was sollte ein Kind im Kindergartenalter auf jeden Fall erlebt haben und was nicht?

Die Liebe, die Nähe und das Vertrauen seiner Eltern. Auf keinen Fall sollte es jegliche Form von Gewalt erleben müssen.

Welche Eigenschaften sollte ein Oberbürgermeister Ihrer Ansicht nach unbedingt haben?

Aufrichtigkeit, Offenheit und Unabhängigkeit.

Welche Eigenschaften darf ein Oberbürgermeister auf keinen Fall haben?

Arroganz, Unehrlichkeit und Selbstsüchtigkeit.

Ein freier Abend ohne dienstliche Verpflichtungen – was würden Sie sich vornehmen und eventuell mit wem?

Ich würde mit meiner Frau essen gehen.

Nehmen wir an, Sie haben bei einer Fee einen Wunsch für die Stadt Schramberg frei, was würden Sie (außer mehr Wünschen natürlich) nennen?

Alle unsere Kinder und Jugendlichen sind Mitglied in einem unserer vielen tollen Vereine, um so Kameradschaft, Gemeinsinn und soziale Kontakte zu erleben.

Artikel bewerten
12
loading

Ihre Redaktion vor Ort Schramberg

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.