Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Schramberg Neujahrsempfang im Bärensaal

Von
In der Vorschau beim Neujahrsempfang lässt der Imagefilm Schramberg mit Schwarzwaldqualität erleben. Das gefällt dem Publikum. Foto: Ziechaus

Schramberg - Mit Premieren begann das Jubiläumsjahr "150 Jahre Stadt Schramberg" beim Neujahrsempfang des Oberbürgermeisters Thomas Herzog im Bärensaal in Schramberg.

Das Motto "Schramberg – Schwarzwaldqualität erleben" illustrierten zwei kurze Filme, die erstmals zu sehen waren. Die Ansprache von Thomas Herzog zu "Meilensteinen der Stadtgeschichte" wurde im Anschluss mit vielen historischen Bildern im Jubiläumsfilm dokumentiert.

Das Wachsen und die Entwicklung der Stadt zeigten zahlreiche Ansichten der Stadt an sich und wichtiger Gebäude, die bei vielen Zuschauern Erinnerungen auch an ihre Erbauer und Bewohner weckten. Aus Werkstätten von Handwerkern und Tüftlern wurden Fabriken der Feinmechanik; in der größten Uhrenfabrik wurden in Kriegszeiten Zünder gebaut und in der Nazi-Zeit Rüstungsgüter.

Die Demontage von Industrieanlagen zwang zu neuen Entwicklungen und Maschinen, die inzwischen bei neuen Firmen in Gewerbegebieten in Sulgen produzieren: Schramberg als Standort bedeutender Industriebetriebe mit vielen qualifizierten Arbeitsplätzen.

Die bunten Seiten der Stadt zeigte die Vorschau eines Imagefilms, der ebenfalls von der örtlichen Agentur 4Raum in den vergangenen Monaten bei Einrichtungen, Firmen und bei Veranstaltungen gedreht wurde. Darin lassen Einwohner von Schramberg Schwarzwaldqualität erleben unter den Überschriften "Unsere Stadt, Wirtschaft und Tourismus". Einige Sequenzen sollen in den kommenden Wochen noch ergänzt werden, bevor dann der Film öffentlich zu sehen ist.

Der historische Film ist seit Montag auf Youtube zu sehen und in Dauerschleife im Fenster des Bürgerbüros im Rathaus und ganz trocken im batschnass in Sulgen. Auf Youtube hat die Stadt einen eigenen Filmkanal "Stadt Schramberg Filme" erstellt. Dort sind neben dem historischen Rückblick auch weitere schöne, alte Filme über Schramberg online. Die alten Filme von Kurt Hafner mit dem Schwerpunkt der Fasnet der 1980er-Jahre sind durchaus sehenswert. Der städtische Kanal soll nach und nach erweitert werden.

Ihre Redaktion vor Ort Schramberg

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.