Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Schramberg Mehr als 200 Youngtimer machen Schramberg unsicher

Von
Orange ist auf der Tour eine gern gesehene Farbe. Foto: Kiolbassa Foto: Schwarzwälder-Bote

Schramberg (lar). Zeit- und Entdeckungsreise zugleich – das ist die "creme 21 youngtimer rallye", die in diesem Jahr bereits zum 15. Mal stattfindet. Mehr als 400 Autofreaks nahmen mit ihren Youngtimern an der mehrtägige Rundfahrt teil. Mithilfe eines "Roadbooks" wird die Strecke zurückgelegt. Diese wird immer wieder von überaschenden Kontrollstellen unterbrochen, bei denen sich die Teilnehmer in Sport und Spiel sowie bei Quiz-Fragen rund um die 70er- und 80er-Jahre beweisen können. "Die Tour ist richtige Teamarbeit", erzählt ein Mann aus Münster, der mit seinem Sohn bereits zum dritten Mal bei der Rallye mitfährt.

Gestern morgen starteten 225 Youngtimer in Freiburg im Minutentakt in Richtung Schramberg. Dort angekommen stand eine Führung bei Junghans mit anschließendem Mittagessen auf dem Programm. Unterteilt in zwölf Gruppen besichtigten die Teilnehmer die Produktion und das Komponentenlager in der Geißhalde sowie die interne Ausstellung dort. Dabei erfuhr sie viel Wissenswertes über das Unternehmen sowie einige interessante Anekdoten aus der Gründerzeit. Große Begeisterung rief auch der funktionsfähige Paternoster hervor. Nachmittags ging es schließlich noch in die Autosammlung Steim, bevor die Weiterfahrt angetreten wurde.

Heute führt die "youngtimer rallye" an den Bodensee. und am Sonntag wird die Tour in München bei BMW zu Ende sein. Die meisten der Teilnehmer hatten bereits vor dem Start eine beachtliche Strecke zurückgelegt, um nach Freiburg zum Startpunkt zu gelangen. Sie kamen etwa aus Köln oder Münster angereist, einige von ihnen sogar aus Holland und Luxemburg.

 
 

Ihre Redaktion vor Ort Schramberg

Karin Zeger

Fax: 07422 9493-18

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading