Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Schramberg Legenden auf zwei und vier Rädern

Von
Die Schramberger Wirtschaftswunder-Klassik fährt zum zweiten Mal seit 2011 vor dem Technikmuseum "Erfinderzeiten" im Gewerbepark H.A.U. vorFoto: Stadt Foto: Schwarzwälder-Bote

schwarzwaelder-bote.de schickt Sie auf Reisen Zum Gewinnspiel

Schramberg. Zum zweiten Male nach 2011 wird sich am Samstag, 25. und am Sonntag, 26. August, ab 9.30 Uhr, am Auto- und Uhrenmuseum im Gewerbepark H.A.U. ein exklusives Fahrzeugfeld einfinden.Oldtimern, Youngtimer, historische und klassische Motorräder wollen von den Besuchern aus Nah und Fern, bestaunt und bewundert werden. Zur "Schramberger Wirtschaftswunder-Klassik" haben sich bereits knapp 100 Fahrzeuge angemeldet.

Gespannt sein dürfen die Gäste auf viele Raritäten, die jedes Jahr auch ohne Voranmeldung überraschend auftauchen. Wer mit altem Gefährt anreist, hat mitsamt Beifahrerin oder Beifahrer freien Eintritt ins Museum.

Am Samstag, 25. August, wird die Wirtschaftswunder-Klassik, passend zur aktuell laufenden Sonderausstellung "Start ins Wirtschaftswunder mit dem VW-Käfer", mit dem ersten "Schramberger Käfertreffen" eröffnet. Diese Veranstaltung wird von dem Schwarzwälder Käferstammtisch, den "King Käfers", organisiert.

Das Treffen ist mit Leidenschaft dem luftgekühlten Schrittmacher der 50er Jahre gewidmet. Er hatte vier Sitze und lief und lief und lief – auch heute noch. Die "King Käfers" versprechen an diesem Tag ein Rundum-Programm, das nicht nur alle Vier-Takt-Herzen höher schlagen lässt, sondern für alle Gäste etwas zu bieten hat. Von akrobatischen Mountainbike-Vorführungen, Benzingesprächen, bis hin zur Wahl der schönsten Fahrerin oder Beifahrerin wird alles geboten. Zum Ausklang des Schramberger Käfertreffens werden die "King Käfers" den Kulturbesen rocken und rollen.

Mit den Lonesome Drifters haben die Veranstalter, ein in Deutschland erstklassiges Rockabilly-Trio gewinnen können, das am Abend eine echte 50er-Jahre-Party für alle die Lust auf die Musik haben, ausrufen werden. In der Stammbesetzung Rhythm-Guitar, Lead-Guitar und Upright-Bass wird das Trio dem Publikum den authentischen Sound der 50er und 60er Jahre näher bringen. Mit zahlreichen Auftritten quer durch die Bundesrepublik haben sich die Drei längst in die Herzen der Szene gespielt.

Am Sonntag, 26. August, findet die eigentliche Schramberger Wirtschaftswunder-Klassik statt. Neben großen Oldtimern der 50er Jahre, ist das Treffen getreu dem Konzept des Museums, jenen kleinen Autos gewidmet, die die Motorräder in Deutschland abgelöst haben.

Das Wirtschaftswunder der 50er bis in die 70er Jahre war von einem rastlosen Pioniergeist und unbändigen Fortschrittswillen geprägt. Es entstand eine wahre Blüte an unterschiedlichen Fahrzeugmodellen, die den Aufbruch und das einmalige Lebensgefühl dieser Zeit spiegelten. Bei der Schramberger Wirtschaftswunder-Klassik werden Namen wie Messerschmitt-Kabinenroller, Gogo, Lloyd, Fuldamobil, wieder wach. Mit dieser Veranstaltung hat es sich das Museumsteam zur Aufgabe gemacht, den fahrbereiten Symbolen dieser packenden Zeitgeschichte eine Plattform zu bieten.

"King Käfers" sorgen fürs Beiprogramm

Die Wirtschaftswunder-Klassik beginnt ab 9.30 Uhr mit dem Eintreffen der Fahrzeuge auf dem Museumsgelände. Oldtimer-Fans haben hier die beste Möglichkeit die prächtigen Geschosse um oder im Museum ausführlich zu betrachten und mit den Besitzern interessante Gespräche zu führen, oder sich ab 11 Uhr dem Unterhaltungsprogramm zu widmen. Die Kinder werden vom Kasperle der Villinger Puppenbühne und von Zauberer Pfiffikus bestens unterhalten. Musikalisch wird Andy King – "The Shadow of Elvis" die Besucher zurück in die 50er und 60er Jahre führen. Vor Kurzem wurde King in die Top Ten der europäische Elvis-Interpreten gewählt (bei schlechtem Wetter im Museum).

 
 

Ihre Redaktion vor Ort Schramberg

Karin Zeger

Fax: 07422 9493-18

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading