Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Schramberg Künftig steht ein P-Schild an vier Plätzen

Von
Auf dem Parkplatz an der Ecke Falkensteinstraße beim Berneckstrand in Schramberg wird schon lange geparkt, jetzt kommt nach einer öffentlichen Widmung auch ein Parkplatzschild. Foto: Riesterer Foto: Schwarzwälder Bote

Eigentlich ändert sich nichts, aber dass sich etwas ändert, ist notwendig. So könnte die Quintessenz des Tagesordnungspunkts "Widmung verschiedener Plätze als öffentliche Verkehrsfläche" im Ausschuss für Umwelt und Technik auch heißen.

Schramberg. Vier Flächen, die seit einiger Zeit bereits als Parkplätze genutzt werden, hat die Stadtverwaltung für diese öffentliche Widmung vorgesehen. Teilweise sind diese durch den Abbruch diverser Gebäude freigeräumt worden. Schon jetzt werden diese als scheinbar "öffentliche" Parkplätze genutzt. Bislang standen die Fahrzeuge so auf einer privaten Fläche der Stadt – künftig stehen sie auf einer öffentlichen Fläche der Stadt, so Konrad Ginter von der Abteilung Tiefbau – und diese werde dann auch auf Schlaglöcher überprüft. Auf privaten Flächen würden andere Rechtsvorschriften gelten, als bei einer dem öffentlichen Verkehr gewidmeten Fläche.

Aus Sicht der Verwaltung gilt es, vier Plätze, den Parkplatz Geißhalde unterhalb der Einfahrt in den Gewerbepark Junghans, zudem Flächen um den Bereich des Busbahnhofs und der ehemaligen Postgaragen sowie den Parkplatz bei der Einmündung der Falkensteinstraße öffentlich zu widmen.

Ob die vier Parkplätze dann auch namentlich öffentlich so ausgewiesen würden, wie diese in der Vorlage zur Ratssitzung auch genannt worden seien, wollte Jürgen Kaupp (CDU) wissen. "Außer einem Hinweisschild Parkpkatz kommt da nichts hin", sagte Ginter dazu. Die Namen seien nur zur Bezeichnung des jeweiligen Grundstücks verwendet worden, erläuterte er zudem.

Weitere Grundstücke, auch im Bereich Sängerstraße, Brestenberg und Tösstraße würden nicht gewidmet, weil dort keine dauerhafte Nutzung als Parkplatz vorgesehen sei.

Artikel bewerten
0
loading

Ihre Redaktion vor Ort Schramberg

Stephan Wegner

Fax: 07422 9493-18

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.