Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Schramberg "Krisenzeiten sind Bildungszeiten"

Von
Jedes Jahr organisieren VHS-Leiterin Claudia Schmid und ihr Team ein Angebot interessanter Kursveranstaltungen in vielen Themenbereichen.Foto: Fritsche Foto: Schwarzwälder Bote

Im Verwaltungsausschuss ist der Jahresbericht 2019 der Volkshochschule (VHS) der Stadt Schramberg vorgestellt worden.

Schramberg. "Das Jahr 2019 war neben dem bewährten Programm geprägt von den Integrationskursen", leitete VHS-Leiterin Claudia Schmid ihren Bericht ein. Die Festanstellung der dafür zuständigen Dozentinnen habe sich als der richtig Weg erwiesen: In den Kursen könne kontinuierlich und planungssicher gearbeitet werden.

Auch 2019 wurde wie in den Vorjahren mit 7952 Unterrichtseinheiten (UE) die Zielkennzahl 6000 weit übertroffen. Die meisten UE entfielen auf den Fachbereich "Sprachen" (5757 UE), bei dem auch die Integrationskurse angesiedelt sind, gefolgt von "Gesundheit" (1644 UE), "Kultur und Gestalten" (585 UE), "Beruf/EDV" (229 UE) und "Politik, Gesellschaft, Umwelt" (30 UE). Die Zahl der Teilnehmer an den Kursen stieg von 4802 in 2018 auf 5357.

Dabei wuchs der Anteil der Kursteilnehmer unter 18 Jahren von 5,8 Prozent (2018) auf 6,5 Prozent, der der Teilnehmer zwischen 18 und 24 Jahren von 2,4 auf 3,5 Prozent. Schmid dankte ihren Kolleginnen Michaela Wedel und Anne Nannen sowie allen Dozenten für ihr Engagement. "Für die Arbeit der VHS ist die Zusammenarbeit mit anderen Bildungseinrichtungen, Krankenkassen, Vereinen und städtischen Einrichtungen sehr wichtig", ergänzte Schmid. 33 Kooperationspartner waren 2019 an den Kursen beteiligt.

Stadtrat Jürgen Winter (CDU) dankte für das umfangreiche Jahresprogramm und wies auf die wachsende Bedeutung des Fachbereichs Politik, Gesellschaft, Umwelt hin: "Die Demokratie wird angegriffen, von links, von rechts und von den Verschwörungstheoretikern". Es müsse Flagge gezeigt werden bei der Verteidigung der Demokratie.

"Das Angebot stimmt, weiter so", erklärte Tanja Witkowski (SPD/Buntspecht) und hatte die Nachfrage, was mit der VHS-Cloud gemeint sei. "Wir haben die Corona-Zeit genutzt, um auch Erfahrungen mit Online-Angeboten zu machen", erläuterte Schmid. Ansonsten sei es von großem Vorteil, dass die VHS mit dem "Schlössle" eigene Räume zur Verfügung habe. "Das hat sich vor allem jetzt während der Corona-Pandemie gezeigt, die VHS darf ja immer noch nicht in schulischen Gebäuden unterrichten", stellte Schmid fest. Dabei müsse man auch das Gebäude und den Stand der Technik im Auge behalten: Die Beleuchtung wurde erneuert und weitere Leinwände, Beamer und dazu passende Dokumentenkameras wurden beschafft. Und in allen Seminarräumen wurde passwortgeschütztes WLAN für die Kursleiter und Teilnehmer installiert.

Anschluss an Glasfasernetz

I n den Osterferien 2020 wurden zudem das Seminargebäude und seine Bildschirmarbeitsplätze an das städtische Glasfasernetz angeschlossen. Im Oktober 2019 hatte das jährliche Audit für das Qualitätszertifikat "Akkreditierungs- und Zulassungsverordnung Arbeitsförderung" durch die Firma Quazert stattgefunden: Angebote, Arbeitsabläufe und Raumausstattungen wurden überprüft. Das Zertifikat ist unter anderem für den Landeszuschuss und die Zulassung als Integrationskursträger erforderlich.

2019 sei für die VHS ein arbeitsreiches, aber aus heutiger Sicht normales Jahr gewesen, was man vom laufenden Jahr nicht sagen könne. "Aber gerade in Zeiten von Fake News, von Verschwörungstheorien, von fehlendem Zusammenhalt in der Gesellschaft oder politischen Anfeindungen sei Bildung gefragt: Krisenzeiten sind Bildungszeiten", hob Schmid hervor. Diesen Herausforderungen werde sich die VHS auch in Zukunft stellen.

Artikel bewerten
4
loading

Ihre Redaktion vor Ort Schramberg

Stephan Wegner

Fax: 07422 9493-18

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.