Foto: Stephan Wegner

Egal ob Sonnenschein, Nieselregen oder Sturmböen - in Schramberg wird gejuckt, gesungen und gelacht. Mit Video

Schramberg - So kreativ wie die Wagenbauer und so bunt wie die Hästräger, so turbulent war auch das Wetter beim Umzug am Fasnetsmontag. Aber egal ob Sonnenschein, Nieselregen oder Sturmböen – es wurde fröhlich gejuckt, gesungen und gelacht.

Zu Beginn des Umzugs pünktlich um 14.30 Uhr sah es zunächst so aus, als sei der Wettergott dem Umzug nicht gnädig, aber dann war es von gelegentlichen kleineren Schauern abgesehen durchweg eher trocken, so dass die Narren viel Spaß auf der Straße hatten.

Über unsere Facebookseite "Schwarzwälder Bote Schramberg" haben wir den Umzug live übertragen. Das Video kann man sich hier anschauen:

Vor dem Umzug fand die beliebte Da-Bach-na-Fahrt durch Schramberg statt. Zuvor hatten sich die Zuberkapitäne der Bevölkerung präsentiert.