Preisträger 2019: das Celloquartett der Musikschule unter Leitung von Andreas Roßmy Fotos: Musikschule Foto: Schwarzwälder Bote

Musik: Soiree im Johann-B.-Braun-Saal

Schramberg. Bei einer Soiree der Musikschule Schramberg konzertieren zur Preisverleihung am morgigen Sonntag, 24. November, 18 Uhr Johann-Baptist-Braun-Saal der Musikschule die Preisträger des Trumpf-Laser-Förderpreises 2019. Jährlich werden vom Lehrerkollegium der Musikschule Schramberg zwei Ensembles benannt, die in den Genuss dieser Förderung kommen. Die Ensemblearbeit, so Schulleiter Meinrad Löffler, sei ein wesentlicher Bestandteil der Ausbildung an der Schule, in der Gehör und Zusammenspiel in kleinen Gruppen gefördert werden.

Für das Jahr 2019 wurde ein Celloquartett unter der Leitung von Andreas Roßmy und ein Saxofonquartett unter der Leitung von Sabrina Michelfeit ausgelobt. Die beiden Ensembles haben sich bei diversen Auftritten in und um Schramberg und auch bei Wettbewerben bereits einen sehr guten Ruf erworben.

Die Veranstaltung ist öffentlich, interessierte Zuhörer sind willkommen.

Am Samstag, 1. Februar, und Sonntag, 2. Februar, findet der 57. Regionalwettbewerb "Jugend musiziert" wieder in Schramberg statt. Die Wertungen sind öffentlich und können von interessierten Zuhörern angehört werden. Auch dieser Wettbewerb wird von der Firma Trumpf Laser unterstützt.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: