Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Schramberg Kindergarten feiern sein Reiterfest

Von
Ein begeisterndes Reiterfest erlebten Kinder von St. Maria mit Eltern und Geschwistern in der Araber-Reitschule in Winzeln. Foto: Kindergarten Foto: Schwarzwälder-Bote

Schramberg. Zum Abschluss eines ereignisreichen Kindergartenjahres trafen sich die Kinder des Kindergartens St. Maria zusammen mit ihren Familien zum "Reiterfest" in der Araber-Reitschule von Krystyna Laskowski im Staffelbach in Winzeln.

Seit der Zusammenlegung des Förderkindergartens Schmetterling mit der Katergruppe von St. Maria dürfen auch die Kinder des Regelkindergartens mit zum therapeutischen Reiten, das einmal pro Woche in Winzeln stattfindet.

Deshalb ist der Freitag immer das "Highlight der Woche" für die sechs Kinder, die zum Reiten mitdürfen. Natürlich hat inzwischen jedes Kind sein Lieblingspferd und Flecky, Flinn, Nebraska und Neddor haben auch wirklich eine Esels-, nein Pferdegeduld mit den zum Teil recht lebhaften Kindern.

Deshalb lag es nahe, auch den Eltern und zum Teil neidischen Geschwistern "unseren" Reiterhof vorzustellen und die Gelegenheit zum Reiten zu geben.

So traf man sich nachmittags im Staffelbach und die Kinder führten die verschiedenen Gangarten der Pferde vor, untermalt mit Musik und Hufgetrappel von Kokosnussschalen. Auch das Lied vom Ponypferdchen Jonny wurde ansprechend dargestellt.

Krystyna Laskowski freute sich über den mitgebrachten Geschenkkorb, der für alle ihre Tiere Leckerlis und Futter enthielt und über die Fotocollage vom Therapiereiten. Anschließend gab es Spielangebote wie Pferdestaffel-Lauf, Hufeisenwerfen, Piek-den-Schweif-an und ein Pferdewurfspiel mit Äpfeln und Karotten. Wer alle Spiele erfolgreich absolviert hatte, bekam als Preis ein Pferdetattoo.

Dann durfte geritten werden. Reitschülerinnen hatten schon gesattelt und aufgezäumt und bald saßen strahlende Kinder auf Ponys und Araberpferden. Selbst die Zweijährigen drehten mutig ihre Runden in der Reitbahn.

Die Eltern hatten für ein reichhaltiges Salat-und Kuchenbüffet gesorgt und Laskowskis Helferteam den Grill aufgebaut. Und so wurde bis in den Abend hinein gefeiert, der Reiterhof mit all seinen Tieren erkundet, Pferde gestreichelt und gestriegelt und Trampolin gesprungen, bis die Eltern müde, aber widerstrebende Kinder nach Hause brachten.

 
 

Ihre Redaktion vor Ort Schramberg

Karin Zeger

Fax: 07422 9493-18

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading