Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Schramberg Kindergarten-Anbau kostet jetzt 390 000 Euro

Von

Schramberg-Sulgen (vr). Ehrgeiziges Ziel, knapp verfehlt: Der Anbau am Kindergarten Eckenhof in Sulgen kostet rund 390 000 Euro.

Damit liegen die Kosten um 32 000 Euro über der Zielvorgabe des Gemeinderats. Der Verwaltungsausschuss nickte die überplanmäßigen Ausgaben am Donnerstag ab, bei einer Gegenstimme.

Die Frage ist ohnehin, ob das Glas halbvoll oder halbleer ist. Wie berichtet, erhält der Kindergarten einen Anbau für Mensa und eine "Matschschleuse" für die kleinen Dreckspatzen. Ursprünglich war die Stadt von einer halben Million Baukosten ausgegangen; zu viel, fand der Gemeinderat und deckelte das Projekt bei 350 000 Euro.

Ein Drittel ließ sich jetzt zwar nicht einsparen, aber annähernd. Andreas Krause von der Bauverwaltung legte zur Sitzung am Donnerstag die Gründe für die Kostenüberschreitung vor. Es gab Rechnungsfehler, aufgrund der guten Auslastung der Baufirmen seien die Preise gestiegen. Außerdem soll die Küche mit einer leistungsfähigen Hauben-Spülmaschine ausgestattet werden, die zwar mehr kostet, im Gegenzug aber Arbeitszeit spart. Volker Liebermann (ÖDP) wollte wissen, ob bei rund 50 Essen am Tag nicht auch eine etwas günstigere Industrie-Spülmaschine reiche. Leiterin Sabrina Stoll empfahl, hier nicht an der falschen Stelle zu sparen. Die Spülmaschine sei ständig in Betrieb, eine Person permanent damit beschäftigt, sie aus- und einzuräumen. Die Arbeitszeit sei anderweitig besser eingesetzt. Das überzeugte die Mehrheit im Rat.

Das Einweihungsfest soll am 29. Juli stattfinden.

Ihre Redaktion vor Ort Schramberg

Stephan Wegner

Fax: 07422 9493-18

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.