Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Schramberg Keinen Vorteil durch eine zweite Straße

Von
Für Grundstücke zwischen zwei Straßen sollen nach dem Willen des Ortschaftsrats keine zusätzlichen Erschließungsbeiträge fällig werden Foto: Ziechaus Foto: Schwarzwälder-Bote

Einstimmig lehnte der Ortschaftsrat Tennenbronn die von der Verwaltung vorgeschlagene Änderung der Satzung über Erschließungsbeiträge als "nicht gerecht" ab.

Schramberg-Tennenbronn. Nach den Äußerungen der Ortschaftsräte in Waldmössingen ("Betrug") und Tennenbronn erscheint Schramberg als Tal der Ungerechten, wenn es um "die Erschließungsbeiträge bei mehrfach erschlossenen Grundstücken" geht.

Die Gemeindeprüfungsanstalt hatte die bisherige Satzung der Stadt bemängelt und empfohlen die Mustersatzung zu übernehmen. Dabei gehe es um Beiträge für die Erschließung von Eckgrundstücken und Grundstücken zwischen zwei Straßen. Wurden für die Erschließung mit der ersten Straße Beiträge erhoben, sollte bei der zweiten Straße die Hälfte der Kosten fällig werden.

Damit blockiere man die gewünschte Innenentwicklung, befürchtete Robert Hermann (CDU). Manfred Moosmann (Freie Liste) empfand es als ungerecht für eine zweite Erschließung zahlen zu müssen, von der ein Grundstückseigentümer "keinen Vorteil" habe.

Deshalb hob sich keine Hand auf die Frage ehrenamtlichen Ortsvorstehers Thomas Ernst nach der Zustimmung zur vorgeschlagenen Satzungsänderung.

Nach dem Ausschuss für Umwelt und Technik, der gestern Abend tagte, wird der Gemeinderat in der nächsten Woche über die Änderung beschließen.

Artikel bewerten
0
loading
 
 

Ihre Redaktion vor Ort Schramberg

Karin Zeger

Fax: 07422 9493-18

Flirts & Singles

 
 

Angebot der Woche

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading