Eichbachtal Thema im Heimathaus

Schramberg-Tennenbronn. Das Eichbachtal in Tennenbronn ist ein artenreiches Kleinod, wie es nur selten zu finden ist: Nördlich und südlich durch Wald umgrenzt, in der Mitte der mäandernde Eichbach, dazwischen trockene und feuchte Wiesen in weitgehend naturnahem Zustand. Diese abwechslungsreiche Landschaft bietet unterschiedlichen Pflanzen und Tieren gute Lebensmöglichkeiten, wodurch das Eichbachtal besonders artenreich ist. Allein mehr als 40 verschiedene Tagfalter konnte der Hobbyfotograf Martin Höfflin-Glünkin im vergangenen Jahr in seiner neuen Heimat festhalten.

Er wird am Mittwoch 28. Januar um 19.30 Uhr im evangelischen Gemeindehaus die Vielfalt dieses artenreichen Kleinods in einem Vortrag vorstellen. Zusätzlich können beeindruckende Fotoaufnahmen der Schmetterlinge und Insekten sowie interessante Hintergründe zur Artenvielfalt im Eichbachtal an den beiden kommenden Sonntagen jeweils von 14 bis 17 Uhr in einer Sonderausstellung im Heimathaus bewundert werden. Der Eintritt ist frei.