Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Schramberg "Hababar" in ehemaliger Auto-Werkstatt

Von

Schramberg. Bis vor einigen Wochen heulten noch die Motoren und die Akkuschrauber knatterten laut in den vier Wänden des ehemaligen City Autohauses. Ende des vergangenen Jahres schloss die freie Auto-Werkstatt jedoch ihre Tore.

Zur Fasnet ziehen nun die Schramberger Handballer in das leer stehende Gebäude an der Weihergasse 10 ein und bringen nach einem Jahr Pause die bei den Narren, so die Handballer, beliebte Besenwirtschaft wieder auf die Schramberg Fasnetskarte.

"Unter dem Motto ›City Hababar – Freie Partywerkstatt‹ wird die bei Jung und Alt angesagte Anlaufstelle während der närrischen Tage wieder zu einem absoluten Höhepunkt in der Kneipenszene der Talstadt aufsteigen und die schönste Fasnet weit und breit erneut um einen Hotspot bereichern", heißt es seitens der Betreiber. Die Handballer versprechen beste Partystimmung in gewohnt liebevoll geschmückten Räumlichkeiten.

Buntes musikalisches Programm

An vier Tagen – von Freitagabend bis Dienstagmorgen– kann sich das närrische Volk bis spät in die Nacht zu den aktuellen Charts, Schlagerhits und alt bekannten Fasnetsklassikern austoben.

Auch für das leibliche Wohl ist gesorgt. Neben alkoholfreien Getränken werden auch alkoholische Getränke wie der "beliebte und schmackhafte SG-Mix" serviert. Wer stattdessen lieber ein klassisches Fasnetsbier oder eine Weinschorle trinken möchte, wird nicht enttäuscht werden. Auch ein leckerer Snack für den kleinen Hunger zwischendurch ist auf der Karte, heißt es weiter.

"Wir und unser Team freuen uns auf schöne, ausgelassen Fasnetstage in einer friedlichen Atmosphäre und wünschen allen Narren schon jetzt glückselige Feiertage", heißt es abschließend von den Handballern.

An folgenden Fasnetstagen hat die "Hababar" geöffnet:   Freitag: 21 bis 3 Uhr   Samstag: 20 bis 3 Uhr   Sonntag: 20 bis 6 Uhr   Montag: 17 bis 6 Uhr

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.