Gute Stimmung herrschte am Wochenende beim zehnten Oktoberfest der Stadtmusik Schramberg. Foto: Kiolbassa Foto: Schwarzwälder-Bote

Oktoberfest: Viel Musik an der H.A.U.

Schamberg (lar). Gut besucht und mit größtenteils warmem und trockenem Wetter gesegnet war das Jubiläums-Oktoberfest der Stadtmusik Schamberg.

Mittlerweile bereits zum zehnten Mal lud das Festzelt auf dem Parkplatz hinter der H.A.U. bei passender Oktoberfest-Musik, Weißwurst und einem oder zwei Maß zum Verweilen ein. Da Oberbürgermeister Thomas Herzog wegen Krankheit verhindert war, stach der Vereinsälteste, Hermann Kimmich, kurzerhand und mit nur zwei gekonnten Schlägen das Fass am Samstagnachmittag an.

Zum Fassanstich spielte die Kurkapelle Schonach, die am späteren Abend wurde er von den Musikern von LauterBlech abgelöst wurde. Vor dem Festzelt boten die Nachwuchsmusiker des Jugendblasorchesters Dosenwerfen, Schokokuss-Fangen und Wettnageln. Zudem gab es eine Tombola mit tollen Preisen.

Bis in die frühen Morgenstunden wurde ausgelassen im vollen Festzelt gefeiert – ich ganz zünftig in Dirndl und Lederhosen. Die gute Feierlaune konnte auch nicht vom leichten Nieselregen gestört werden, der von Zeit zu Zeit einsetzte. Am Sonntagmorgen untermalte die Kleine Besetzung der Stadtmusik mit Unterstützung einiger Ehemaliger unter der Leitung ihres Dirigenten Meinrad Löffler den Frühschoppen. Gegen Mittag machte diese auf der Bühne für den Musikverein "Concordia" Hardt Platz und nachmittags trat das Jugendblasorchester unter der Leitung von Sabrina Michelfeit auf. Mit einigen fetzigen Popsongs und Märschen beendeten die jungen Musiker mit ihrem Auftritt den offiziellen musikalischen Teil des Festwochenendes.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: