Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Schramberg Gabriele Wolfgarten ist nun Ehrenvorsitzende

Von
Sie ziehen die Fäden beim katholischen Kirchenchor (von links): Elke Ober­gfell (stellvertretende Vorsitzende), Gabriele Wolfgarten (bisherige Vorsitzende und neue Ehrenvorsitzende) sowie Herbert Kaltenbacher (neuer Vorsitzender). Foto: Peter Foto: Schwarzwälder Bote

Eingeweihte haben es sicher bemerkt: In der gestrigen Ausgabe wurde der Bericht zur Generalversammlung des katholischen Kirchenchors vom vergangenen Jahr abgedruckt, da der Redaktion dieser Text übermittelt wurde. Nun der Bericht zur diesjährigen Generalversammlung.

Schramberg-Tennenbronn. Die Vorsitzende Gabriele Wolfgarten begrüßte alle Sängerinnen und Sänger. Schriftführerin Sibylle Peter hob die Aufführung der "Fielke-Messe" hervor. Die "Missa in G-Dur in honorem Sancti Caroli Borromaei op. 80", so die genaue Bezeichnung, wird von vielen Chören gesungen, aber meist mit Orgelbegleitung. So war es für alle Beteiligten ein besonderes Erlebnis, diese Messe mit dem Streichensemble Schmid aus Schramberg, verstärkt durch Streicher und Bläser aus der Region, aufzuführen.

Auch der dreitägige Ausflug mit dem Kirchenchor Lauterbach wurde in Erinnerung gerufen, ebenso wie der Auftritt beim Akzente-Konzert des Musikvereins Frohsinn, bei dem der Chor sich mit einem Choral aus dem Drama "Amistad" an afrikanisches Singen wagte. Auch die übrigen kirchlichen Auftritte wurden nochmals erwähnt.

Kassierer Herbert Kaltenbacher vermeldete trotz einem leichten Minus im Vergleich zum vergangenen Jahr einen guten Kassenstand. Kassenprüfer Claus Waller und Eduard Kopp bescheinigten ihm eine perfekte Kassenführung.

Bei der Dirigentin Ute Haas-Woelke bedankte sich Gabriele Wolfgarten für die Gestaltung der Christmette, die durch Gitarrenbegleitung und Flötenspiel sowie dem Frauenensemble und auch Solisten aus dem Chor bei vielen Besuchern gut angekommen ist. Auch das gute Miteinander mit dem Lauterbacher Kirchenchor bereitet immer wieder große Freude. Die Chorleiterin erhielt aus den Händen von Andreas Wolfgarten seitens der Kirchengemeinde ein Blumengebinde.

Da sich Gabriele Wolfgarten nach 26 Jahren als Vorsitzende nicht mehr zur Wahl stellte, musste ein Nachfolger gesucht werden. Mit Herbert Kaltenbacher wurde dieser gefunden. Ihm zur Seite steht künftig als zweite Vorsitzende Elke Obergfell. Da Kaltenbacher bisher als Kassierer fungierte, musste für ihn ein Nachfolger gesucht werden. So führt in Zukunft Eduard Kopp die Kasse. Alle drei Kandidaten wurden einstimmig gewählt. Gleiches gilt für Schriftführerin Sibylle Peter. Claus Waller wurde als Kassenprüfer ebenso bestätigt. Als zweiter Kassenprüfer tritt Walburga Weißer die Nachfolge von Eduard Kopp an. Die Beisitzer Robert Hilser, Monika Hermes, Michael Hilser und Maria Moosmann wurden ebenfalls einstimmig gewählt.

Anschließend konnte Ute Haas-Woelke elf Sängerinnen und Sänger für guten Probenbesuch ehren. Der Probenbesuch ist zwar leicht gesunken, dies wurde aber durch Arbeitszeit und Krankheit verursacht. Nie gefehlt haben Maria Moosmann und Sibylle Peter. Ein mal haben Gabriele Wolfgarten, Eugen Broghammer, Manfred Kammler, Bernd Hermes, Hans-Peter Pfundstein, Herbert Kaltenbacher und Eduard Kopp gefehlt. Zwei mal waren Luzia Zehnder und Simone Broghammer nicht anwesend.

Bei der Versammlung verabschiedete sich Eugen Broghammer nach 69 Jahren Singen im Chor, davon fast 60 Jahren in der Vorstandschaft, in den Sängerruhestand. Der neue Vorsitzende Herbert Kaltenbacher ernannte Gabriele Wolfgarten zur Ehrenvorsitzenden.

Er gab einen kleinen Rückblick auf die vergangenen 26 Jahre. So war Wolfgarten ein Jahr stellvertretende Vorsitzende, bevor sie 1994 das Amt der Vorsitzenden von Paul Günter übernahm. Ihre ruhige, besonnene Art zu kommunizieren und ihre fröhliche Ausstrahlung waren ihr Markenzeichen.

Artikel bewerten
0
loading

Ihre Redaktion vor Ort Schramberg

Stephan Wegner

Fax: 07422 9493-18

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.