Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Schramberg Ein Ende der Zettelwirtschaft

Von
Die meisten städtischen Kitas informieren nun über eine App. Symbolfoto: pixabay / JESHOOTS-com Foto: Schwarzwälder Bote

Schramberg. Seit dem neuen Kindergartenjahr in Schramberg informieren Leitungen und ihr Team die Eltern mit der Kita-Info-App. Nachrichten und Termine erhalten die Eltern, wie die Stadt mitteilt, kostenlos und ohne lästige Werbung direkt auf ihr Smartphone.

"Der vom Unternehmen Stay Informed (http://kita-info-app.de) mit Sitz in Merzhausen bei Freiburg entwickelte Messenger ist bereits in mehr als 1100 Kindertageseinrichtungen im Einsatz", heißt es in der Mitteilung. Somit werden aktuell mehr als 80 000 Eltern mit Hilfe der Kita-Info-App informiert. Die Kita-Leitung spart dadurch Papier, Druckerkosten und vor allem Zeit. Damit profitieren vor allem auch die Kinder, wenn weniger Bürokratie anfällt und so mehr Zeit für pädagogische Arbeit bleibt.

Die Kosten für die Kita-Info-App amortisieren sich fast vollständig durch Materialeinsparungen. Die Teams freuen sich gemeinsam mit den Trägern über die Arbeitserleichterung und umweltfreundliche Alternative.

Selbstverständlich ersetzt die App in keiner Weise das persönliche Gespräch zwischen Eltern und Erziehern, das natürlich einen höheren Stellenwert hat. Jedoch hilft die App den Eltern besser und direkter informiert zu sein, wenn sie wissen wollen, was ihr Nachwuchs an Aktivitäten erlebt.

Oft etablieren sich in Elternkreisen Facebook- oder Whatsapp-Gruppen, um sich zu organisieren und Infos auszutauschen. Im Vergleich dazu ist die Kita-Info-App dagegen datenschutzrechtlich absolut sicher und DSGVO-konform. Die Daten werden nicht kommerziell von Dritten genutzt und es werden keine persönlichen Handynummern wie bei Whatsapp-Gruppen preisgegeben.

Dieser Service ist für alle Eltern kostenlos und steht ab sofort zur Verfügung. Näheres erfahren die Eltern direkt in ihren Kitas. Für die Eltern gibt es auch ein Erklärvideo. Eltern, die keine App möchten, können sich ohne Mehraufwand alle Informationen und Termine auch per E-Mail zusenden lassen.

Artikel bewerten
1
loading

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.