Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Schramberg Bürgermeister gratulieren Dorothee Eisenlohr

Von
Norbert Swoboda, mittlerweile dienstältester Bürgermeister im Landkreis, gratulierte namens der Verwaltungsgemeinschaft ebenfalls. Links ihr Lebensgefährte Dennis Stepput. Foto: Langenbacher

Schramberg - Bei der Vereidigung von Dorothee Eisenlohr als Oberbürgermeisterin von Schramberg meldete sich auch Lauterbachs Bürgermeister Norbert Swoboda zu Wort – und zwar in seiner Funktion als Vertreter der Verwaltungsgemeinschaft sowie als dienstältester Bürgermeister im Landkreis.

"Das Wahlergebnis bringt Ihnen viel Rückenwind und Vorschusslorbeeren", sagte er an die Adresse Eisenlohrs. Er stellte ihr angesichts eines bereits überaus gut gefüllten E-Mail-Postfachs künftig noch einige weitere Nachrichten von den Amtskollegen aus der Verwaltungsgemeinschaft in Aussicht.

Weingeschenk für den Lebenspartner

Die Bürgermeister treffen sich vierteljährlich, um die Interessen des Westkreises gegenüber dem Landrat, aber auch Regierungspräsidium koordiniert vertreten zu können.

Das Amt der Oberbürgermeisterin biete viel Gestaltungsspielraum, allerdings müsse man an der Verwaltungsspitze immer auch Teamplayer sein, um Erfolg zu haben. Man sei in dieser Position "Erster unter Gleichen".

Für den Lebenspartner von Dorothee Eisenlohr hatte er eine besondere Aufmerksamkeit parat – und zwar ein Weingeschenk "für die vielen einsamen Abende", in denen Eisenlohr künftig nicht zuhause sein werde.

Markus Huber, Bürgermeister von Dornhan, sprach für den Kreisverband des Gemeindetags. Fast die Hälfte der Bürgermeister des Landkreises seien da, was an sich schon ein Zeichen der Wertschätzung sei.

An der Spitze der Verwaltung sei man Ideengeberin, Geschäftsführerin, Moderatorin und oberste Beschwerdestelle, bereitete Huber Eisenlohr schon einmal sanft auf kommende Aufgaben vor. Schramberg komme als Große Kreisstadt und stärkster Industriestandort im Kreis eine besondere Bedeutung zu, sagte Huber und bot seiner neuen Amtskollegin eine offene Zusammenarbeit an.

Dorothee Eisenlohr wurde am Freitag als Oberbürgermeisterin von Schramberg verpflichtet. Wir waren live vor Ort.

Fotostrecke
Artikel bewerten
4
loading

Ihre Redaktion vor Ort Schramberg

Stephan Wegner

Fax: 07422 9493-18

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.