Der ist wirklich komisch: Mit Herrn Bug schnitten alle Grimassen Foto: Schwarzwälder Bote

Bildung: Abschlussparty in Mediathek

"Ich bin nur komisch, aber nicht gefährlich", begrüßte "Herr Bug" die Kinder in der Mediathek.

Schramberg (czh). Zur Abschlussparty von "Heiß auf Lesen" waren alle Stühle im Lesecafé der Mediathek besetzt, als "Herr Bug" seinen Koffer mit Überraschungen seiner reizenden Assistentin Christine überreichte und gleich eine Geschichte erzählte, die ihm keiner glauben wollte.

Auch das Spiel mit der Königin und ihren Rittern fesselte die Kinder, so dass alle begeistert mit "Herrn Bug" grässliche Grimassen schnitten.

Zu "Heiß auf Lesen" hatten sich 74 Mädchen und 52 Jungen angemeldet, fast 30 mehr als im Jahr zuvor. 98 Kinder hatten mindestens drei Bücher gelesen.

An "Heiß auf Lesen" nehmen 74 Mädchen und 52 Jungen teil

Innerhalb von zehn Wochen wurden 344 Bücher ausgeliehen und hoffentlich auch gelesen. Drei Bücher hatten 22 Kinder gelesen, bis zu fünf Bücher 29 Kinder und sechs und mehr Bücher hatten 47 Kinder gelesen.

In Schramberg besonders beliebt war mit neun Ausleihen "Die Weisheit des Meister Wu" von Tracey West; jeweils acht Mal wurde geliehen "Hilfe, Geisterzug" von Ulf Blanck und Boris Pfeiffer sowie "Voll verschneit" von Nina Hundertschnee.

In Sulgen gab es vier Renner mit jeweils sechs Ausleihen: "Schnappt den Hundedieb" von Judith Allert, "Zirkusfreunde" von Linda Chapman, "Freunde für immer" von Almut Schmidt und "Hilfe, ein Drache" von Thilo.

Für Fußballer passend wurde elf Mal "Ein Bolzplatz für alle" von Jaromir Konecny in beiden Büchereien ausgeliehen.

Fast alle Bücher wurden sehr positiv bewertet, schlechter fanden die Kinder, wenn ein Buch zu kurz war.

Die Hauptpreise wurden ausgelost, zudem gab es Urkunden für alle heißen Leser, ebenso Saft, Brezeln und Muffins.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: