Der Schotter hat aus dem Radweg eine Ruckelpiste gemacht. Foto: Reimer

Der Neckartalradweg erfreut sich großer Beliebtheit. Während einige sich mit Radfahren oder Joggen fithalten, nutzen andere den Weg für einen entspannten Spaziergang. Doch ein neuer Schotterbelag auf einem Teilabschnitt in Oberndorf vermiest so manchem den Ausflug in die Natur. Wir haben uns dort umgeschaut.

Oberndorf - Zweimal täglich geht Werner Tott auf dem Neckartalradweg spazieren. "Ich mach das gerne, um zu entspannen", sagt der 70-jährige Rentner. Seine Strecke führt ihn dabei am Dollau-Spielplatz und der nebenanliegenden Minigolf-Anlage vorbei. Dort wurde vor einigen Wochen ein Abschnitt des Neckartalradwegs mit Schottersteinen ausgelegt. Und das sorgt bei einigen Spaziergängern und Radfahrern für Unmut.

Angebot wählen
und weiterlesen.

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€