Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Schopfloch Ralf Fuchs sichert sich wieder den ersten Platz

Von
Auch die Kinder und Jugendliche heimsten Preise ein. Foto: Schwarzwälder Bote

Schopfloch. Ralf Fuchs vom SV Glatten hat sich beim Dreikönigstischtennisturnier des SV Schopfloch nach hart umkämpften Spielen wie im Vorjahr den ersten Platz bei den Aktiven gesichert – gefolgt von Erkan Kiris (SV Glatten) auf Platz zwei, Marc Koppe (SV Glatten) auf Platz drei und Leo Letzgus (TV Dornstetten) auf Platz vier.

Die vielen Teilnehmer boten bei dem Turnier unter der Schirmherrschaft von Wolfgang Hiller spannende Spiele mit häufig knappen Ergebnissen, teilt der SV Schopfloch mit.

Auch die nichtaktiven Spieler lieferten sich regelrechte Schaukämpfe. Diesmal sicherte sich bei den Nichtaktiven Erhan Karadagli Platz eins. Yannick Stritzel belegte Platz zwei, gefolgt von Valentin Fetscher und Edi Stritzel. Sina Staubitzer landete bei den nichtaktiven Frauen auf Platz eins – vor Manuela Schweikert. Anja Zeller belegte vor Sandra Bross den dritten Platz.

Jörg Homann gewann auch bei den Senioren. Damit darf er den Wanderpokal behalten. Wilhelm Kipp landete auf Platz zwei, gefolgt von Bernhard Wilding. Horst Braun belegte den vierten Platz.

Valentin Fetscher und Artjom Töws bilden das stärkste Team

Bei den Jugendlichen wurde in zwei Altersgruppen gespielt. Dabei gewann Tobias Wilding in der Gruppe U 13+U 15 den ersten Platz, gefolgt von Chantal Prinz, Tim Bross und Cedric Prinz. Damit gewann Tobias Wilding die Konkurrenz der U 13-Jungen und Chantal Prinz den Pokal der U 15-Mädchen.

In der Altersklasse U 11 gewann Ben Haaser vor Noah Eberhardt, Nisa Karadagli, Marie Schweikert und Jonas Bross. Ben Haaser nahm den Pokal U 11-Jungen und Nisa Karadagli den Pokal U 11-Mädchen mit nach Hause.

Die Doppel wurden wieder zugelost. Das stärkste Team bildeten in diesem Jahr Valentin Fetscher und Artjom Töws. Platz zwei ging an Sina Staubitzer und Achim Reich. Den dritten Platz belegten jeweils Horst Braun mit Thomas Binder und Yannick Stritzel mit Ralf Fuchs. Die Turnierleitung hatten Kai Schweikert und Klaus Mayer.

Fotostrecke
Artikel bewerten
0
loading

Ihre Redaktion vor Ort Freudenstadt

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.