Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Schopfloch Klasse 4a kaut sich freudig in den Tag

Von

Die Zeitung zu entdecken, steht im Vordergrund des Schulprojekts "LeseSpaß", das der Schwarzwälder Bote für dritte und vierte Klassen im Kreis Freudenstadt anbietet. Am Freitag ging es an der Gemeinschaftsschule aber nicht um geistige Nahrung, sondern ums Frühstücken.

Kreis Freudenstadt. Denn die Klasse 4a mit Klassenlehrerin Stefanie Zinser hatte im Rahmen dieses Projekts ein von den Volks- und Raiffeisenbanken des Kreises gesponsertes gesundes Frühstück gewonnen. Und so gab es am Freitag zur ersten Stunde anstatt Deutsch-Aufgaben Brezeln, Müsli, Obst, Gemüse, Milch, Joghurt und dazu Saft oder Tee.

Vier Wochen hatte der "LeseSpaß – Zeitung entdecken" gedauert. "Im Kreis Freudenstadt beteiligten sich 14 Schulen mit 24 Klassen", sagte Alissa Klumpp, Vertreterin der Volks- und Raiffeisenbanken. Die Institute hatten das Bildungsprojekt gesponsert. Sie beglückwünschte zusammen mit Projektkoordinatorin Leonie Pfau vom Schwarzwälder Bote zum Gewinn des Klassenfrühstücks.

Jeder Schüler der teilnehmenden Klassen hatte täglich sein eigenes Exemplar der Zeitung in die Schule geliefert bekommen. Dazu gab es jeden Tag Fragen und Aufgaben, die zu lösen waren. Leonie Pfau fragte zum Abschluss nach: "Hat es Euch Spaß gemacht?". Zur Antwort erhielt sie ein einstimmiges Ja. "Am besten war der Bericht, als der VfB in Partylaune war", rief Joël Maier spontan.

Übrigens entschied das Los, welche Klasse in den Genuss des gemeinsamen Frühstücks kommt – und glücklicher Gewinnerin war die 4a der Gemeinschaftsschule in Schopfloch. Große Freude herrschte bei den 16 Kindern und Klassenlehrerin Stefanie Zinser für die gesunde Abwechslung im Schulalltag. Henry Maier wie auch die anderen Kindern waren nicht böse, dass etwas Unterricht ins Wasser fiel: "Da müssen wir immer so viel schreiben in Deutsch."

Artikel bewerten
0
loading

Ihre Redaktion vor Ort Freudenstadt

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.