Nordschwarzwald. Das Windkraftwerk der EnBW Erneuerbare Energien GmbH bei Oberiflingen (Kreis Freudenstadt), das das größte im Nordschwarzwald sein wird, ist ein Stück gewachsen. Der Betonturm steht. Jetzt wurde das letzte der 21 Betonsegmente und darüber noch ein Metallring gesetzt. Jedes dieser 22 Segmente ist 3,69 Meter hoch. Der untere Durchmesser der Betonringe beträgt 13,21 Meter. Auf den Turm, der jetzt bereits etwas mehr als 80 Meter hoch ist, kommen noch zwei jeweils fast 30 Meter hohe Stahlsektionen und das Maschinenhaus mit dem Generator. Die beiden Stahlsektionen und die Flügel wurden bereits zur Baustelle geliefert und liegen unter dem Windrad bereit. Jedes der Rotorblätter ist 38 Meter lang. Der Rotordurchmesser der Enercon-Anlage beträgt später 82 Meter. Die Nabenhöhe dieser höchsten Windkraftanlage der EnBW Erneuerbare Energie im Nordschwarzwald liegt bei 138 Metern.