Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Schopfloch "Delight" holt zum dritten Mal den Sieg

Von
Bei der Siegerehrung: die Teams "Delight" (schwarze Shirts) und "TVP I" sowie Organisator Erhan Karadagli (vorne rechts) und Bürgermeister Klaas Klaassen (hinten, Sechster von links). Foto: Ade Foto: Schwarzwälder Bote

Schopfloch (ade). Beim achten Volleyballturnier des SV Schopfloch trafen in der Eugen-Hornberger-Halle 18 Mannschaften aufeinander. Die Titelverteidiger "Delight" mit Spielerinnen und Spielern aus Freudenstadt und Dornstetten waren zum dritten Mal dabei und holten sich zum dritten Mal in Folge den Wanderpokal. Damit ging er in den Besitz des Teams über.

Im spannenden Endspiel gegen die Mannschaft aus Pfalzgrafenweiler "TVP I" sicherte sich "Delight" nach 25:21 und 21:25 im dritten Satz mit klarem 25:11 den Turniersieg.

Spieler legen weite Wege zurück

Diesmal waren neben Teams aus der Region auch Mannschaften aus Böblingen, Rastatt, Burladingen, Konstanz und Heilbronn dabei. Hauptorganisator des großen Turniers war wieder Erhan Karadagli. Unterstützt wurde er von Sinan Aksakal, Reiner Gässler, Tuncer Karadagli und Shani Omaj. Bei der Siegerehrung übergaben Bürgermeister Klaas Klaassen, Erhan Karadagli und Sinan Aksakal Urkunden, Preise und den Wanderpokal. Klaassen dankte dem Sportverein Schopfloch für die Ausrichtung des Turniers. Man habe interessante und abwechslungsreiche Spiele gesehen. Vor drei Jahren wurde das vom Männerturnen des SV Schopfloch ins Leben gerufene Turnier nach außen geöffnet. Es findet – wie die Teilnehmerzahlen zeigen – großen Anklang.

Seither wird zusätzlich auch ein zweites Turnier im kleineren Rahmen mit heimischen Mannschaften ausgerichtet. Dabei trafen am Freitag sieben Mannschaften aufeinander. Hier setzte sich das Team "SVS Vollgas" an die Spitze. Zweiter wurde die Mannschaft "Westham Sucuck", gefolgt von "SVS Netzhoppers", "Männersport Oberiflingen", "CVJM Hallwangen", "Männerturnen Schopfloch" und "Freizeithopser".

1. "Delight" (Freudenstadt, Dornstetten), 2. "TVP I" (Pfalzgrafenweiler), 3. "Johanniter" (Nagold), 4. "Hakuna Matata" (Heilbronn), 5. "Black ’n’ Roll" (Konstanz), 6. "FC Thanheim" (Burladingen), 7. "Goldfingers" (Freudenstadt), 8. "Null Bock" (Böblingen, Horb), 9. "SVS Volleys" (Schopfloch), 10. "Glock" (Rastatt), 11. "Crash boom bang" (Pfalzgrafenweiler), 12. "Löwenherz" (Dornstetten), 13. "SVS Aktive" (Schopfloch), 14. "SV Musbach", 15. "L’Orange-Bomber" (Glatten), 16. "TVP II" (Pfalzgrafenweiler), 17. "SVS-Netzhoppers" (Schopfloch), 18. "TV Dornstetten".

Ihre Redaktion vor Ort Freudenstadt

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.